Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 90. Auktion D

Pierre Jaquet-Droz 182 Pierre Jaquet-Droz zugeschrieben, 68 mm, 249 g, circa 1780 Sehr seltene, hochfeine Email-Herrentaschenuhr mit verstecktem, erotischen Automat Geh.: feuervergoldet, die Rückseite guillochiert und transluzid kobaltblau emailliert, verziert mit geometrischem Paillondekor; versteckter erotischer Automat mit zweifarbig goldenen Figuren auf der Rückplatine, Szene eines höfisch gekleideten Paares beim Schäferstündchen im Freien am Fuße eines Berges; großes Außenscharnier. Zffbl.: Email, polychrom bemalt, pastorale, galante Szenerie, dezentrales Stundenzifferblatt mit röm. Zahlen, Zentralsekunde mit gebläutem Zeiger, vergoldete Zeiger. Werk: Vollplatinenwerk, gekörnt, vergoldet, Kette/Schnecke, massive runde Werkspfeiler, Spindelhemmung, dreiarmige Messingunruh. Pierre Jaquet-Droz (1721 - 1790) Pierre Jaquet-Droz wurde als Sohn eines Bauern und Uhrmachers 1721 in La Chaux-de-Fonds in der Schweiz geboren und starb 1790 in Biel. Er besuchte die Primarschule in seiner Geburtsstadt, danach das humanist- ische Gymnasium mit anschließendem Studium der Philosophie in Basel. 1740 wandte sich Jaquet-Droz der Uhrmacherei zu, die ihr Zentrum in Le Locle und La Chaux-de-Fonds hatte. 1758 reiste er nach Spanien, um König Ferdinand VI. Pendeluhren zu verkaufen, von denen zwei mit einem automatischen Antrieb versehen waren. Ab 1759 baute er in La Chaux-de- Fonds eine international tätige Firma auf, die hochwertige Uhren produz- ierte. Sein Sohn, Henri-Louis (1752–1791) trat ebenfalls als Uhrmacher in den Betrieb des Vaters ein. Seine Firma hatte Zweigstellen in London, Paris und Basel. 1774 stellten die Jaquet-Droz drei Androiden dem Publikum vor, die ein Riesenerfolg wurden. Sie sind seine berühmtesten Werke und noch immer funktionstüchtig in Neuenburg zu besichtigen. Später begannen die Jaquet-Droz und ihr Geschäftspartner Jean-Frédéric Leschot Prothesen zu bauen, die anscheinend sogar funktionstüchtig waren. Pierre Jaquet-Droz war einer der bedeutendsten Schweizer Uhren- und Automatenbauer, der Stutzuhren und Prunk-Pendeluhren herstellte und spezialisiert war auf Automaten aller Art (u. a. Singvogeluhren, Tabak- dosen mit Singvögeln) und Luxusuhren. Er entwickelte einen automa- tischen Aufzug für Taschenuhren. Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Pierre_Jaquet-Droz, Stand 09.09.2014. 39464 G: 2, 10 Z: 2, 33 W: 2, 41, 51 50.000 - 60.000 EUR 62.500 - 75.000 USD 500.000 - 600.000 HKD

Seitenübersicht