Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 90. Auktion D

13 Deutsche Uhrenfabrikation Glashütte SA - A. Lange & Söhne, Glashütte B/Dresden, Werk Nr. 76131, Cal. 43, circa 1918 Seltene Glashütter “Schaufensteruhr” mit 30h Gangreserveanzeige verkauft am 10.12.1920 an Otto Prengel in Wurzen für 500 Mark (Inflation!) - mit Lange-Stammbuchauszug und Lange & Söhne Revisionsrechnung vom 27.08.2013 Geh.: Mahagonikasten, eingesetztes, verschraubtes Messinggehäuse, rändierter Deckel, Boden mit Knauf. Zffbl.: versilbert, gekörnt, eingelegte radiale röm. Zahlen, kleine Sekunde, 30h Gangreserveanzeige, gebläute Spade-Zeiger. Werk: 3/4-Platinenwerk, gekörnt, vergoldet, signiert, 15 Jewels, Goldschrauben-Komp.-Unruh, Rückerfeder-Feinregulierung, Goldanker und -ankerrad. Schaufensteruhr: Als zusätzlichen Kundenservice platzierten Juweliere Schaufens- teruhren in ihrer Auslage. Dies diente nicht nur dazu ihre Uhren zu bewerben, sondern vielmehr als Dienstleistung in einer Zeit, in der es nicht ohne weiteres möglich war, die präzise aktuelle Uhrzeit ständig abrufen zu können. Aus diesem Grund wurden Schaufens- teruhren immer als Präzisionsuhren gefertigt. Unseres Wissens existieren nur zwei Schaufensteruhren der Manufaktur A. Lange & Söhne in Glashütte. 39225 G: 2, 11 Z: 2, 8 W: 2, 16, 41 13.000 - 15.000 EUR 16.300 - 18.800 USD 130.000 - 150.000 HKD

Seitenübersicht