Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 90. Auktion D

211* Piguet et Meylan à Brassus / Henry Capt à Genève zugeschrieben, Geh. Nr. 6379, Werk Nr. 317, 61 mm, 162 g, circa 1815 Prachtvolle, hochfeine, mit Halbperlen und Türkisen besetzte Goldemail Herrentaschenuhr mit Viertelstun- denrepetition und Musikspielwerk für den chinesischen Markt Geh.: 18Kt Roségold, mit Halbperlen besetzte Lunetten, Pendant und Bügel, Mittelteil mit Halbperlen und Türkisen. Auf der Rückseite hochfein polychrom bemaltes Emailme- daillon mit der Darstellung einer chinesischen Seenland- schaft mit einem angelnden Paar im Vordergrund und einem Wasserfall neben zwei Pagodenhäusern im Hinter- grund. Aufwändig guillochierter, transluzid kobaltblau emaillierter Fond; Goldcuvette, Drücker zum Auslösen der Repetition über Pendant, Schieber für Musikspielwerk und Stummschaltung. Zffbl.: Gold, guillochiert und aufwändig floral graviert, weiße Emailkartuschen mit arab. Zahlen, im Zentrum ovales, polychrom bemaltes Emailmedaillon mit Gitarre und Notenbuch, umgeben von Rosen auf grünem Grund inmitten eines gravierten Kranzes aus Lorbeer- und Eichenlaubzweigen, Louis-XVI-Zeiger. Werk: Brückenwerk, Musikspielwerk mit Stiftenscheibe und 24 Vibrations- blättern, feuervergoldet, 2 Hämmer, 2 Tonfedern, 2 Feder- häuser, Schlüsselaufzug, Zylinderhemmung, spiegelpolierte, anglierte Hebel für Musikspielwerk, dreiarmige Ringunruh. Piguet et Meylan à Brassus / Henry Capt à Genève Piguet war ein handwerklich geschickter Uhrmacher, der seine Uhren in Partnerschaft mit Henry Capt, Philippe Samuel Meylan, und später zusammen mit seinen Söhnen herstellte. Philippe Samuel Meylan kam als Zwanzigjähriger nach Genf, wo er für Audemars Frères arbeitete. Er machte sich 1811 nahe Le Brassus selbständig, kehrte dann aber wieder nach Genf zurück, wo er Piguet kennen lernte und mit ihm eine Partnerschaft gründete. Isaac Daniel Piguet und Philippe Samuel Meylan firmierten von 1811-1828 in Genf unter der Bezeichnung “Piguet & Meylan”. Dieses Unternehmen erlangte Bekanntheit durch Taschenuhren, die mit besonderen Funktionen ausgestattet waren. Es wurden Automaten mit Tier- und Menschengestalt, aufwändige Musikspielwerke und Skelettuhren hergestellt. 39621 G: 2 Z: 2, 16 W: 2, 41, 51 90.000 - 130.000 EUR 112.500 - 162.500 USD 900.000 - 1.300.000 HKD

Seitenübersicht