Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 90. Auktion D

217216 M. Krumphueber à Kremsmünster, 54 mm, 110 g, circa 1790 Seltene Spindeltaschenuhr mit Viertelstundenrepetition Geh.: Silber, floral gravierte Rückseite mit rotierender Silberscheibe zum Vedecken des Aufzugslochs mit gravierten zweifarbigen Blütenblättern und punzierter Silberblüte, Bodenglocke, Drücker für Repetition über Pendant, großes Außenscharnier. Zffbl.: Email, radiale röm. Stunden, im Zentrum polychrom emaillierte Dorfszene an einem Fluss, filigrane Zeiger. Werk: Vollplatinenwerk, Schlüsselaufzug, aufgelegte florale Zierelemente, feuervergoldet, signiert, Kette/Schnecke, verzierte Werkspfeiler, 2 Hämmer, dreiarmige Messingunruh, fein floral gravierte und durchbrochen gearbe- itete Unruhbrücke. 39316 G: 3, 23 Z: 3, 32 W: 2, 41, 51 900 - 1.300 EUR 1.200 - 1.700 USD 9.000 - 13.000 HKD Franz Anton Schmit à Günzburg, 62 mm, 133 g, circa 1780 Seltene, deutsche Doppelgehäuse-Spindeltaschenuhr Geh.: Außengehäuse - Silber und Messing, mit Schildplatt belegt, Ziernageldekoration, gravierte Silberlunette, großes Außenscharnier. Innengehäuse - Silber, glatt, rändiertes Mittelteil. Zffbl.: Email, radiale röm. Stunden, Louis-XVI-Zeiger. Werk: Vollplatinenwerk, Schlüsselaufzug, feuervergoldet, signiert, Kette/Schnecke, quadratische Balusterpfeiler, dreiarmige Messingunruh, gravierte und durchbrochen gearbeitete Unruh- brücke. 39315 G: 3, 7, 11 Z: 2, 16, 51 W: 2, 41, 51 600 - 1.000 EUR 800 - 1.300 USD 6.000 - 10.000 HKD

Seitenübersicht