Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 90. Auktion D

247 Christijaen Reinnaert (Christiaen Reijnaert), Haghe (Den Haag/ The Hague), Höhe 435 mm, circa 1670 Bedeutende, frühe, holländische “Pendule Religieuse” im “Hague Stil” mit Stundenschlagwerk Geh.: ebonisiertes Obstholzfurnier, profilierter Sockel, seitliche Sicht- fenster, verglaste Front, Fronttüre auf der rechten Seite über einen Vierkant Aufzugsschlüssel zu öffnen, profilierter Dreiecksgiebel. Zffbl.: Messingplatte, mit schwarzem Samt bezogen (später), aufgelegter, versilberter Ziffernring mit eingelegten radialen röm. Stunden, äußere 60-Minuteneinteilung, durchbrochen gearbeitete, floral gravierte Zeiger, aufgehängtes, graviertes, versilbertes Signaturschild vor Öffnung für Pendelkontrolle. Werk: Rechteckform Messingwerk, signiert, 120 x 100 x 40 mm, großes Federhaus, Schlossscheibe, Spindelhemmung, fein geschnittenes und durchbrochen gearbeitetes Stahlgesperr für Schlagwerk, Schlüsselaufzug, 1 Hammer / 1 Glocke, balusterförmige Werkspfeiler, Zykloidenbacken, Kurzpendel mit Fadenaufhängung. Ähnliche Uhren des Herstellers sind abgebildet und beschrieben in: H.M. Vehmeyer “Clocks their origin and development 1320-1880”, Band I, Wilsele 2004. Christiaan Reijnaert (1647-1699) Reijnaert war Waise und begann im Jahr 1657 eine Lehre in der Werkstatt von Samuel Coster, wo er für 10 Jahre blieb. 1667 heiratete er Christina Visbach, die Schwester von Peter Visbach. Reijnaert wird 1669/70 in Den Haag und 1676 in Leiden als Uhrmacher erwähnt. In Leiden war er Stadtuhrmacher. Quelle: H.M. Vehmeyer “Clocks their origin and development 1320-1880”, Band I, Wilsele 2004, Seite 318f. 39817 G: 2 Z: 2, 45 W: 2, 41 25.000 - 35.000 EUR 31.300 - 43.800 USD 250.000 - 350.000 HKD

Seitenübersicht