Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 90. Auktion D

José Rodríguez Losada 330 329* 328 Dent “Watchmaker to the Queen”, 33 Cockspur Street, London, Werk Nr. 30993, Geh. Nr. 30993, 54 mm, 138 g, circa 1900 Seltene Präzisions-Taschenuhr Geh.: 18Kt Gold, glatt, graviertes Wappen, Druckboden, Gehäusemacher- Punzzeichen “EN” (Emil Nielsen Partner von Nicole, Nielsen & Co., verzeichnet am 6. August 1878). Zffbl.: Email, radiale arab. Zahlen, kleine Sekunde, gebläute Spade-Zeiger. Werk: 4/5-Platinenwerk, gekörnt, vergoldet, signiert, nummeriert, verschraubte Chatons, Spitzzahnanker- hemmung, Goldschrauben-Komp.-Unruh, fein floral gravierter Unruhk- loben, chatonierter Diamantdeckstein auf Unruh. John Edward Dent Dent wurde 1790 geboren und begann seine berufliche Laufbahn als Kerzenmacher, bevor er Uhrmacher wurde. Dent gilt als einer der führenden Uhrmacher seiner Zeit, seine Uhren standen bereits damals hoch im Kurs. Er fertigte Taschenuhren, Großuhren, Chronometer und Regulatoren. Von 1815 bis 1829 war er bei den Vulliamys und den Barrauds beschäftigt. 1830 schloss er eine Partnerschaft mit John Roger Arnold. 1840 machte er sich unabhängig und eröffnete eine eigene Werkstatt in London. Dent baute die berühmte Uhr im Turm des Parla- mentsgebäudes in Westminster. 39261 G: 2, 10 Z: 2 W: 2, 50 1.200 - 2.500 EUR 1.500 - 3.200 USD 12.000 - 25.000 HKD J. R. Losada, Regent Street 105, London, Werk Nr. 9798, Geh. Nr. 9798, 41 mm, 76 g, circa 1860 Dekorative Herrentaschenuhr mit Originalschatulle und originalem Ersatz-Emailzifferblatt Geh.: 18Kt Gold, aufwändig floral graviert, graviertes Mittelteil, Goldcu- vette, Gehäusemacher-Punzzeichen “FM”. Zffbl.: versilbert, guillo- chiert und floral graviert, aufgelegte Goldornamente, Buchstaben als Stundenindikatoren “Brigida Saenz”, gebläute “Fleur de Lys”-Zeiger. Hackler, Preston, 56 mm, 163 g, circa 1860 Ungewöhnliche Herrentaschenuhr mit übergroßer fünfarmiger Unruh, vormals mit Massey-Typ-IV-Ankerhemmung ausgestattet Geh.: Silber, gravierte Kartusche, guillochiert, rändiertes Mittelteil, Gehäusemacher-Punzzeichen “HM”, Werksverglasung. Zffbl.: Email, radiale röm. Stunden, kleine Sekunde, Spade-Zeiger. Werk: Vollpla- tinenwerk, Schlüsselaufzug, versilbert, große, fünfarmige, monometal- lische Unruh (29 mm), gebläute Unruhspirale, chatonierter Diamantdeck- stein auf Unruh. 39553 G: 2, 22 Z: 2 W: 2, 41, 46, 51 1.500 - 3.000 EUR 1.900 - 3.800 USD 15.000 - 30.000 HKD Werk: 3/4-Platinenwerk, gekörnt, vergoldet, signiert, Spitzzahnanker- hemmung, Schrauben-Komp.-Unruh, fein floral gravierter Unruhkloben. José Rodríguez Losada (1797-1870) Losada war ein spanischer Uhrmacher in der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts, der seine Uhren mit “J.R. Losada” signierte. Losada, ein liberaler ehemaliger Armeeangehöriger, lebte in London; er ist für die Turmuhr bekannt, die er 1866 der Stadt Madrid schenkte und die an der Puerta del Sol zu sehen ist. Er verfasste auch Gedichte, von denen er mehrere seinem Freund Joseph Zorrilla widmete. Quelle: http://es.wikipedia.org/wiki/Jos%C3%A9_Rodr%C3%ADguez_ Losada, Stand 25.09.2014 39688 G: 2 Z: 2 W: 2, 41, 51 1.600 - 2.500 EUR 2.000 - 3.200 USD 16.000 - 25.000 HKD

Seitenübersicht