Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 90. Auktion D

428 Auguste Louis Berthoud à Paris, Höhe 270 mm, circa 1860 Bedeutende Tischuhr mit Wippenchronometerhemmung, Halbstunden- / Stundenschlagwerk, konstanter Kraft “Remontoire d’égalité”, Mondphase und Gangreserveanzeige Geh.: Nußbaum, vier vergoldete Scheibenfüße, Sockel mit vergoldetem, umlaufendem Palmettenfries, Vorder-und Oberseite facettverglast. Zffbl.: vergoldet, guillochiert, dezentrales, versilbertes, guillochiertes Stundenzifferblatt mit eingelegten röm. Zahlen und Sektor für 8-Tage- Gangreserveanzeige, versilbertes, guillochiertes Sekundenzifferblatt bei “12” mit zentraler, gebläuter Mondphasenscheibe mit Mondalterindikation, gebläute Breguet-Zeiger. Werk: rechteckiges Messing-Vollplatinenwerk, vergoldet, Schlüsselaufzug, 1 Hammer / 1 Tonfeder, Gehwerk mit konstanter Kraft, 2 Federhäuser, Chronometerunruh mit 2 Gewichten, Echappement mit Wippenchronometerhemmung. Eine nahezu identische Uhr ist abgebildet in: Charles Allix “Carriage Clocks - Their history & development”, Woodbridge, Suffolk 1974, S. 112f, Abb. V/12 - V/13. Der hochtalentierte Auguste Louis Berthoud war der Enkel des berühmten Louis Berthoud. 39412 G: 2 Z: 2 W: 2, 41, 51 10.000 - 15.000 EUR 12.500 - 18.800 USD 100.000 - 150.000 HKD

Seitenübersicht