Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 90. Auktion D

45 Max Rodolph, Grimma, Deutsche Uhrmacherschule Glashütte i.S., Werk Nr. 340, Höhe 425 mm, datiert 1886 Extrem seltenes Stutzuhrwerk - gefertigt 1886 an der Deutschen Uhrmacherschule Glashütte - mit Lange- Stammbuchauszug Geh.: ebonisierter runder Holzsockel, zaponierte Messing- trägersäule, zaponiertes Messinggehäuse, rückseitig verglast. Zffbl.: versilbert, radiale röm. Zahlen, kleine Sekunde bei “12”, signiert, gebläute Spade-Zeiger. Werk: rundes Messingwerk, geschliffen, zaponiert, signiert, Durchmesser 110 mm, aufge- setztes Echappement mit Ankerhemmung, gekörnt, vergoldet, große Schrauben-Komp.-Unruh, Ausgleichsanker. In den frühen Zeiten der DUS sind mehrere Stutzuhren gefertigt worden. Verschiedene Schüler fertigten nur das Werk an und suchten nach der Schulzeit ein Gehäuse aus. Nur durch Sammlerglück findet man diese ausgefal- lenen Stücke. Quelle: Kurt Herkner “Die deutsche Uhrmacherschule Glashütte”, Dormagen 1985. 39590 G: 2 Z: 2 W: 2, 41 8.500 - 10.000 EUR 10.700 - 12.500 USD 85.000 - 100.000 HKD

Seitenübersicht