Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 90. Auktion D

497 Audemars Piguet, Werk Nr. 6942, Geh. Nr. 6942, 51 mm, 126 g, circa 1902 Bedeutende Genfer Herrentaschenuhr mit Minutenrepetition, ewigem Kalender, Mondphase, Mondalter, Schleppzeigerchrono- graph mit 60 Min. Zähler und gegen den Uhrzeigersinn laufendem, zentralen Mondphasenzeiger aus der Mitte - unseres Wissens ist keine weitere Uhr mit diesem Mondphasenmechanismus bekannt Geh.: 18Kt Gold, polychrom emailliertes Familienwappen derer von Dudley mit dem Motto: “NEC GLADIO NEC ARCU” (“Weder Schwert noch Bogen”), Drücker für Schleppzeigerchronograph bei “11” und über Krone, Schieber für Repetitionsauslösung, Werksverglasung. Zffbl.: Email, radiale röm. Stunden, Mondphasensymbole zwischen den Stundenziffern, Hilfsziffer- blatt mit Monatsanzeige unter Berücksichtigung des Schaltjahres in Kombination mit 60 Min.-Zähler bei “12”, zwei Hilfszifferblätter für die Anzeige des Tages und des Datums, Hilfszifferblatt für kleine Sekunde in Kombination mit der Anzeige des Mondalters mit kobaltblau emaillierter, goldenen Mondphasenscheibe mit goldenen Mond und Sternen bei “6”, zentraler, gebläuter Mondzeiger, gebläute Spade-Zeiger. Werk: Audemars Piguet Kaliber SMCCRQV mit 35 Jewels in der Qualität “Extra”, hochkom- pliziertes Brückenankerwerk aus Neusilber mit Genfer Streifen Zierschliff und obenliegendem Chronographen-Rattrapante-Mechanismus; Kalen- derplatte und alle Stahlhebel fein geschliffen oder poliert, alle Hebel und Brücken angliert; 2 Hämmer / 2 Tonfedern; Chronographenräder fein vergoldet, Goldschrauben-Komp.-Unruh mit gebläuter Breguet-Spiralfeder und Ausgleichsanker, Rückerfeder-Feinregulierung. “Sehr seltene, hochkomplizierte Taschenuhr der Manufaktur Audemars Piguet in höchster Qualität. Der Mondphasenzeiger aus der Mitte läuft entgegen dem Uhrzeigersinn nach links vom Neumond zum Vollmond.” Quelle: Hartmut Zantke “Louis Benjamin Audemars - Sein Leben und Werk. Aufstieg und Niedergang einer Uhrmacherdynastie”, Leonberg, 2003, S. 486. Diese Uhr ist abgebildet und beschrieben in: Hartmut Zantke “Louis Benjamin Audemars - Sein Leben und Werk. Aufstieg und Niedergang einer Uhrmacherdynastie”, Leonberg, 2003. 39317 G: 2, 11 Z: 2 W: 2, 41 42.000 - 55.000 EUR 52.500 - 68.800 USD 420.000 - 550.000 HKD

Seitenübersicht