Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 90. Auktion D

83 84 L. LeRoy & Cie. à Paris, Werk Nr. 12148, Geh. Nr. 12148, 58 mm, 148 g, circa 1910 Beobachtungsuhr der Royal British Navy mit originaler Depotbe- zeichnung “H.M. Chronometer Depot, Bristol, Mar 1940” - Holzs- chatulle mit nummeriertem Beinschild. Geh.: Silber, glatt. Zffbl.: Email, radiale röm. Zahlen, kleine Sekunde, signiert, gebläute Spade-Zeiger. Werk: Brückenwerk, gekörnt, vergoldet, Goldschrauben-Komp.-Unruh. 39640 G: 3, 11 Z: 2 W: 2, 41, 51 1.200 - 1.500 EUR 1.500 - 1.900 USD 12.000 - 15.000 HKD Omega “Chronometre”, Werk Nr. 3809253, Geh. Nr. 6386713, 145 x 130 x 55 mm, circa 1911 Seltener Schaufenster-Beobachtungschronometer Kaliber “DDR” mit originaler Holzschatulle. Von dieser Kleinstserie wurden nur 180 Exemplare gefertigt. Geh.: Nickel, glatt, rändiert, verschraubter Boden. Zffbl.: versilbert, arab. Zahlen, kleine Sekunde, gebläute Breguet-Zeiger. Werk: 1/2-Platinenwerk, gekörnt, vergoldet, 23 Jewels, verschraubte Goldchatons, Guillaume- Goldschrauben-Komp.-Unruh, Exzenter-Feinregulierung. Zu vorliegendem Werktyp führt Marco Richon 1993 in “OMEGA” - Die Geschichte einer großen Marke´ u. a. aus: “Dieser äußerst präzise Chrono- meter, in außerordentlich gepflegter Verarbeitung, verkörpert die absolut beste Qualität, die je in einer Fabrik der Jahrhundertwende erreicht wurde...” Das Kürzel ´DDR´ kennzeichnet den höchsten Qualitätsgrad für OMEGA-Zeitmesser. Abgebildet und beschrieben in “Omega” 2007 von Marco Richon, Seite 166 ff. 39754 G: 2, 10 Z: 2, 8 W: 2, 41, 51 5.500 - 7.000 EUR 6.900 - 8.800 USD 55.000 - 70.000 HKD

Seitenübersicht