Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 91. Auktion

454 453 452 L’Epine à Paris, Geh. Nr. 1613 2240, 64 mm, 132 g, circa 1810  Seltene Spindeltaschenuhr mit Regulatorzifferblatt und Datumsanzeige Geh.: Silber, gestuft, glatt, Gehäusemacher-Punzzeichen “AB”. Zffbl.: Email, dezentrale Stundenanzeige mit arab. Zahlen, Zentralsekunde, halbkreisförmiger, blauer Datumsring mit arab. Zahlen und vergoldetem Schlangenzeiger, gebläute Breguet-Zeiger. Werk: Vollplatinenwerk, Schlüsselaufzug, gekörnt, vergoldet, signiert, Kette/Schnecke, massive Werkspfeiler, dreiarmige Messingunruh, fein floral gravierte und durchbrochen gearbeitete Unruhbrücke. 40106  G: 2, 10 Z: 2, 20 W: 2, 41, 51  2.700 - 3.800 EUR 3.000 - 4.200 USD 24.300 - 34.200 HKD Thomas Parker, Philadelphia, Werk Nr. 86, 55 mm, 139 g, circa 1843  Äußerst seltene Amerikanische Doppelgehäuse-Spindeltaschenuhr Geh.: Außengehäuse - Silber, glatt, à goutte, Innengehäuse - Silber, glatt, signierte und nummerierte Werkschutzkappe, Gehäusemacher- Punzzeichen “ID”. Zffbl.: Email, radiale röm. Stunden, Spade-Zeiger. Werk: Vollplatinenwerk, Schlüsselaufzug, aufgelegte, floral gravierte Zierelemente, signiert, vergoldet, Kette/Schnecke, massive runde Werkspfeiler, dreiarmige Stahlunruh, fein floral gravierter, durchbrochen gearbeiteter Unruhkloben mit Maskaron, chatonierter Diamantdeckstein auf Unruh. 40116  G: 2, 10 Z: 2 W: 2, 41, 51  600 - 2.000 EUR 700 - 2.200 USD 5.400 - 18.000 HKD Peter Litherland & Co., Liverpool, Werk Nr. 1014, 57 mm, 137 g, circa 1795  Bedeutende Doppelgehäuse-Taschenuhr, einer der frühesten von Litherland gebauten Rechenankerhemmungen Geh.: Außengehäuse - Silber, glatt, à goutte, großes Außenscharnier. Innengehäuse - Silber, glatt, Gehäusemacher-Punzzeichen “TH” (Thomas Hardy). Zffbl.: Email, arab. Zahlen, kleine Sekunde von 1-15, “Fleur de Lys”-Zeiger. Werk: feines Vollplatinenwerk, Schlüsselaufzug, feuervergoldet, signiert, Kette/Schnecke, profilierte Werkspfeiler, dreiarmige Stahlunruh, fein floral gravierter und druchbrochen gearbeiteter Unruhkloben mit Signatur “Patent”, chatonierter Diamantdeckstein auf Unruh. Peter Litherland (1756-1805) Peter Litherland war Uhrmacher und Erfinder. Er wurde in Warrington geboren und zog später nach Liverpool - damals die Hochburg der Kleinuhrmacherei. Im Jahr 1791 liess er sich eine Rechenhebelhemmung patentieren, die eine höhere Genauigkeit besass als die allgemein verwendete Spindelhemmung. Eine von Litherlands Uhren ist im Besitz des World Museums in Liverpool. Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/Peter_Litherland, Stand 23.02.2015 40816  G: 2, 11 Z: 2, 50 W: 2, 41  1.000 - 5.000 EUR 1.100 - 5.500 USD 9.000 - 45.000 HKD

Seitenübersicht