Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 91. Auktion

597 596 Baudin Frères à Genève / Sylvain Mairet Le Locle (zugeschrieben), Geh. Nr. 655, 47 mm, 62 g, circa 1855  Seltene Herrentaschenuhr mit Regulatorzifferblatt, Temperaturanzeige in “Reaumur” und Datumsanzeige Geh.: Silber, guillochiert, graviertes Wappenschild, floral graviertes Mittelteil. Zffbl.: Email, exzentrische radiale röm. Stundenanzeige bei “9”, exzentrische arab. Datumsanzeige bei “3”, kleine Sekunde, Kreisausschnitt für Temperaturangabe in Reaumur in der oberen Hälfte, signiert, gebläute Breguet-Zeiger. Werk: Brückenwerk, Schlüsselaufzug, gekörnt, vergoldet, bimetallische Stahl und Messing Thermometerkurve auf einer federgelagerten Zahnstangenübertragung, Schrauben-Komp.-Unruh, Ausgleichsanker. Temperaturanzeige in “Reaumur” Bei der Temperaturanzeige in “Reaumur” handelt es sich um eine 1730 von dem französischen Naturforscher René- Antoine Ferchault de Réaumur aufgestellte Temperaturskala, deren Nullpunkt beim Gefrierpunkt des Wassers liegt und die den Siedepunkt des Wassers bei normalem, atmosphärischem Druck mit 80 Grad Réaumur angibt. Sylvain Mairet Sylvain Mairet wuchs bei seinem Onkel F.I. Favre-Bulle auf, der ein berühmter Uhrmacher seiner Zeit war. Mairet selbst wurde zu einem der besten Uhrmacher von Le Locle. Von 1831 bis 1834 lebte er in London, wo er ein Freund von J.F. Cole wurde. Mairet arbeitete dort hauptsächlich für B.L. Vulliamy - die Uhren die er schuf waren meist nach seinen eigenen Designs gestaltet und er entwickelte einen Kronenaufzug für Uhren mit zwei Räderwerken. Sylvain Mairet war außerdem Schweizer Gesandter bei der Londoner Weltausstellung 1862 und schrieb den offiziellen Bericht dazu. Bei der Pariser Weltausstellung im Jahr 1867 erhielt er selbst eine Goldmedaille “zum Zeugnis seiner Kunst und den wichtigen Beiträgen, die er zum Fortschritt der Uhrmacherei im Kanton Neuchatel geleistet hatte”. 40370  G: 2, 18 Z: 2 W: 2, 41  4.000 - 5.000 EUR 4.400 - 5.500 USD 36.000 - 45.000 HKD Robert Brandt & Cie., La Chaux-de-Fonds, Geh. Nr. 997, 44 mm, 32 g, circa 1840  Frühe, ultraflache Herrentaschenuhr Geh.: 18Kt Gold, die Rückseite floral graviert, floral gravierte und signierte Goldcuvette. Zffbl.: versilbert, aufwändig floral graviert, exzentrischer Ziffernring mit radialen röm. Zahlen, sichtbare Goldringunruh vor Stahlfond bei “12”, gebläute Spade-Zeiger. Werk: Brückenwerk, Schlüsselaufzug, gekörnt, vergoldet, Zylinderhemmung. 40371  G: 2, 10 Z: 2 W: 2, 41  3.500 - 4.500 EUR 3.900 - 5.000 USD 31.500 - 40.500 HKD

Seitenübersicht