Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 91. Auktion

635 Auguste Tschanz, Ecole d’Horlogerie de Saint-Imier, Werk Nr. 1917, Geh. Nr. 1917, 57 mm, 151 g, circa 1917 Herausragende Schuluhr mit Chronometerhemmung und “Drei Brücken Tourbillon” - mit Bulletin 1ère Classe de l’Observatoire Astronomique de Neuchâtel vom 14. Juni 1949 Geh.: Silber, glatt, Werksverglasung, à goutte, Goldkrone, -bügel und -scharnier. Zffbl.: Email, radiale röm. Stunden, kleine Sekunde, gebläute Spade-Zeiger. Werk: Drei-Brückenwerk, Neusilber, spiegelpolierte, anglierte Stahlbrücken, verschraubte Goldchatons, feinst spiegelpolierter, anglierter Tourbillon-Stahlkäfig, Federchronometerhemmung, große Guillaume-Goldschrauben-Komp.-Unruh, gebläute Flachspirale mit 2 Phillips-Endkurven, Feinregulierung mit Ritzel und Zahnradsegment, Gold-Chronometerrad. Auguste Tschanz (1876-1967) Er war für die Konzeption und Herstellung der komplizierten Uhren bei Longines verantwortlich. Im Jahr 1913 wurde er Professor an der Uhrmacherschule Saint-Imier wo er bis 1940 tätig war. Ausführlich beschrieben und abgebildet in Reinhard Meis “Das Tourbillon”, München, 1986, S. 148f. 40362  G: 2 Z: 2 W: 2, 41  50.000 - 65.000 EUR 55.100 - 71.500 USD 450.000 - 585.000 HKD

Seitenübersicht