Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 91. Auktion

655 Fritz Piguet & Bachmann à Genève, Geh. Nr. 5797, 50 mm, 109 g, circa 1881  Seltene Genfer Herrentaschenuhr - “Chronometre” - mit zwei Zonenzeiten und Schleppzeigerchronograph Geh.: 18Kt Roségold, glatt, à goutte, gestuft, nummerierte und signierte Goldcuvette mit Gravur, Drücker für Schleppzeigerchronograph bei “9” und in Krone. Zffbl.: Email, zwei Hilfszifferblätter für die Anzeige der zwei Zeitzonen mit radialen röm. Stunden links und arab. Stunden rechts, kleine Sekunde, signiert, Spade-Zeiger. Werk: Brückenwerk, vernickelt, “fausses côtes” Dekoration, 2 Federhäuser mit Tandemaufzug und 2 obenliegenden spiegelpolierten Gesperren, Rückerfeder-Feinregulierung, Goldschrauben- Komp.-Unruh, Ausgleichsanker. Fritz Piguet & Bachmann Die Firma Fritz Piguet & Bachmann war in Genf ansässig und Gewinner vieler Medaillen bei den Weltausstellungen und Wettbewerben. Die Inhaber waren Fritz Piguet und Louis Bachmann. Später wurde die Firma in “Fritz Piguet & Bachmann, Genève, L. Bachmann successeur” umbenannt. Die Firma war besonders für seine komplizierten Uhren bekannt. 1893 wurde eine Uhr mit Minutenrepetition, Mondphase, ewigem Kalender und Chronograph an den König von Rumänien geliefert. Als “Regleure” arbeiteten Fritz Piguet und der berühmte Uhrmacher A. Favre-Rochat. Im Jahre 1913 wurde die Firma von Maison M. Bader übenommen. Quelle: http://watch-wiki.org/index.php?title=Fritz_Piguet_%26_ Bachmann, Stand 19.03.2012. 40324  G: 2 Z: 2 W: 2, 41  15.500 - 18.000 EUR 17.100 - 19.800 USD 139.500 - 162.000 HKD

Seitenübersicht