Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 91. Auktion

80 Pierre Urbain Dufour, Genève, 31 mm, 27 g, circa 1670  Sehr seltene einzeigrige Renaissance Halsuhr - noch ohne Unruhspirale, im gold- und emailverzierten Achatgehäuse Geh.: Achat/18Kt Gold, die Lunetten mit erhöhtem Goldemaildekor, großes Außenscharnier. Zffbl.: weißer Emailzifferring, radiale röm. Zahlen, guillochiertes und transluzid rot emailliertes Zentrum, Eisenzeiger. Werk: Vollplatinenwerk, Schlüsselaufzug, signiert, vergoldet, Darmsaite/Schnecke, Balusterpfeiler, obenliegendes gebläutes Gesperr, Spindelhemmung, zweiarmige, gebläute Stahlunruh ohne Unruhspirale, fein floral gravierter, durchbrochen gearbeiteter Unruhkloben. Eine nahezu identische Uhr befindet sich im Uhrenmuseum La Chaux-de-Fonds, eine weitere befand sich in der Sammlung Lord Sandberg, Seite 211. Pierre Urbain Dufour (1643-1690) Pierre Urbain Dufour war ein schweizer Uhrmacher. Er wurde am 27. Februar 1643 in Genf als Sohn des Uhrmachers Abraham Dufour und Michée Le Maistre geboren. Pierre Urbain heiratete 1668 Madeleine de La Rue in Genf. Madeleines Eltern kamen aus der Genfer Politik. Aus dieser Ehe von Pierre Urbain und Madeleine wurden 5 Kinder geboren, doch 2 Kinder verstarben als Baby. Der Sohn Jean Antoine Dufour wurde Uhrmacher und heiratete Judith Gentil (1671-1725), eine Schwester von Catherine Gentil, welche verheiratet war mit Bernard Dominicé. Pierre Urbain Dufour verstarb im Jahre 1690, 47 Jahre alt. Quelle: http://watch-wiki.org/index.php?title=Dufour,_Pierre_Urbain, Stand 26.03.2015. 41031  G: 2 Z: 3, 17 W: 2, 30  26.000 - 32.000 EUR 28.700 - 35.200 USD 234.000 - 288.000 HKD

Seitenübersicht