Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 91. Auktion

101 100 99 Richard Peckover, London, Werk Nr. 7408, Geh. Nr. 7408, 49 mm, 122 g, circa 1750  Doppelgehäuse-Spindeltaschenuhr mit Viertelstundenrepetition Geh.: Transportgehäuse - Messing, vergoldet ehemals aufgelegtes “Shagreen”, großes Außenscharnier. Innengehäuse - Gold, umlaufend mit Blattwerkdekoration handgraviert und durchbrochen gearbeitet, zwei gravierte Kartuschen mit Maskaron und Landschaftsmotiv, floral verzierter Drücker für Repetition über Pendant, Gehäusemacher-Punzzeichen “HR”, Bodenglocke, signierte und nummerierte Werkschutzkappe. Zffbl.: Email, radiale röm. Stunden, gebläute “Poker & Beetle”-Zeiger. Werk: feines Vollplatinenwerk, Schlüsselaufzug, feuervergoldet, signiert, aufgelegte floral gravierte Ornamente, Kette/Schnecke, 2 Hämmer, profilierte Werkspfeiler, dreiarmige Messingunruh, feinst gravierter, durchbrochen gearbeiteter Unruhkloben mit Maskaron, chatonierter Diamantdeckstein auf Unruh. Man geht davon aus, dass Richard Peckover 1733 das Geschäft von Daniel Quare und Stephen Horseman übernahm. 1735 hatte Peckover seine Werkstatt in Change Alley, von wo aus er zur Royal Exchange zog. Dort arbeitete er bis 1754. Quelle: Brian Loomes, “Watchmakers and Clockmakers of the World, London 2006, S. 603. 40089  G: 3, 30 Z: 2, 31 W: 2, 30  3.200 - 4.000 EUR 3.600 - 4.400 USD 28.800 - 36.000 HKD Konvolut aus 6 antiken Taschenuhren - John Ellicot, London, Werk Nr. 3652, Geh. Nr. 2973, 42 mm, 79 g, circa 1770  Englische Herrentaschenuhr mit früher Zylinderhemmung mit lederbezogenem Silber-Transportgehäuse Geh.: vergoldet, glatt, signierte und nummerierte Werkschutzkappe. Zffbl.: Email, radiale röm. Stunden, “Poker & Beetle”-Zeiger. Werk: Vollplatinenwerk, aufgelegte, floral gravierte Zierelemente, feuervergoldet, signiert, Kette/Schnecke, durchbrochen gearbeitete Blütenpfeiler, dreiarmige polierte Stahlunruh, fein floral gravierter, Konvolut aus 5 Taschenuhren - Brown, London, Werk Nr. 3883, circa 1774  Dekorative Repoussé Doppelgehäuse-Spindeltaschenuhr mit Datum “Penelope und ihre Freier”, sog. “Dutch-Fake” Geh.: Außengehäuse - Silber, Repoussé-Dekor, Darstellung von Penelope mit ihren Freiern, punzierte Voluten- und Rankenbordüre, großes Außenscharnier. Innengehäuse - Silber, glatt. Zffbl.: Silber, Champlevé, eingelegte radiale röm. Stunden, gebläutes Zentrum mit aufgelegtem Figurendekor und Signaturband, Datumsfenster bei “6”, Louis-XV-Zeiger. Werk: Vollplatinenwerk, Schlüsselaufzug, signiert, vergoldet, Kette/ Schnecke, quadratische Balusterpfeiler, dreiarmige Stahlunruh, floral gravierte, durchbrochen gearbeitete Unruhbrücke. 40098  G: 2, 7, 23 Z: 2, 51 W: 2, 41, 51  3.600 - 5.000 EUR 4.000 - 5.500 USD 32.400 - 45.000 HKD durchbrochen gearbeiteter Unruhkloben, chatonierter Diamantdeckstein auf Unruh. John Ellicott (1706-1772) Einer der bedeutendsten englischen Uhrmacher, etablierte sich um 1728 und wurde 1738 ein Mitglied der Royal Society. Ellicot war der Erfinder eines Kompensationspendels und trieb die Anwendung der Zylinderhemmung nur einige Jahre nach ihrer Verbesserung durch Graham voran. In einigen seiner späteren Exemplare war der Zylinder aus Rubin. Quelle: G.H. Baillie “Watchmakers and Clockmakers of the World”, Bd. I, Edinburgh/London, 1947, S. 99. 40088  G: 3, 10, 16 Z: 2 W: 2, 41, 51  3.500 - 4.500 EUR 3.900 - 5.000 USD 31.500 - 40.500 HKD

Seitenübersicht