Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 91. Auktion

167 166 165 Schweiz, 35 x 18 x 9 mm, 15 g, circa 1850 Außergewöhnliche, halbperlenbesetzte, lanzettförmige Ringuhr mit sichtbarer, diamantbesetzter Unruh Geh.: 18Kt Roségold, mit Halbperlen besetzte Lunette. Zffbl.: dezentrales Emailzifferblatt mit arab. Stunden, Oberteil mit sichtbarer Unruh: polierte Scheibe und vier geschwungenen, diamantbesetzten Armen, vor opak hellblau emailliertem Grund mit gravierten Blüten und flammendem Herz, gebläute Zeiger. Werk: Formwerk, gekörnt, vergoldet, Zylinderhemmung. 41014  G: 2 Z: 2, 8, 51 W: 2, 30  9.000 - 11.000 EUR 9.900 - 12.200 USD 81.000 - 99.000 HKD Schweiz, 99 x 64 x 17 mm, circa 1880 Seltenes “Carnet du Bal” (“Tanzkartenetui”) mit Uhr in Geheimfach Geh.: Bein, rechteckiges Gehäuse, die Vorderseite mit ovaler, polychrom bemalter Goldemailplakette mit Scharnier, welches ein kleines Uhrwerk versteckt: Darstellung dreier Putti in einem blühenden Garten. Drücker zum Öffnen. Das Innere mit Seidenfutter ausgeschlagen, Notizblättchen mit Goldschnitt, korrespondierender Aufzugsschlüssel in Beinhülse. Zffbl.: Email, radiale röm. Zahlen, gebläute Spade-Zeiger. Werk: Brückenwerk, gekörnt, vergoldet, Zylinderhemmung, dreiarmige Messingunruh. 41013  G: 2 Z: 2 W: 2, 41, 51  9.500 - 10.500 EUR 10.500 - 11.600 USD 85.500 - 94.500 HKD G(eorg)e Achard et Fils à Genève, 22 x 32 x 9 mm, 19 g, circa 1800 Außergewöhnliche, halbperlen- und diamantbesetzte Ringuhr mit Viertelstundenrepetition und sichtbarer, diamantbesetzter Unruh - mit Originalschatulle Geh.: 18Kt Rotgold, rechteckiges Gehäuse mit abgeschrägten Ecken, mit Halbperlen, Diamanten und Goldperlen besetzte Lunette, Schieber zum Auslösen der Repetititon, Druckboden mit Aufzug- und Zeigervierkant, rändierter Ringschaft mit halbperlenbesetzten Dreieckszwickeln. Zffbl.: Email, dezentrale arab. Zahlen, signiert, gebläute Breguet-Zeiger. Oberteil mit sichtbarer Unruh: polierte Scheibe und vier geschwungene, diamantbesetzte Arme. Werk: rechteckiges Formwerk, gekörnt, vergoldet, 2 Hämmer, 1 Glocke, 2 Federhäuser für Geh- und Schlagwerk, Zylinderhemmung. Vorliegendes Objekt ist eine von fünf nachgewiesenen Ringuhren mit Viertelrepetition. Achard & Fils Achard & Fils waren Uhrenhersteller mit Sitz in Genf. Die Firma wurde 1796 von George Achard als Achard & Cie gegründet und änderte ihren Namen später um in Achard & Fils. Sie bestand bis ins 19. Jahrhundert hinein. Achard & Fils waren besonders für ihre Emailuhren berühmt. 40836  G: 2, 16 Z: 2, 32, 33 W: 2, 41  40.000 - 45.000 EUR 44.000 - 49.600 USD 360.000 - 405.000 HKD

Seitenübersicht