Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 92. Auktion

121 120 119 Rolex “Oyster Perpetual Explorer officially certified Chronometer”, Werk Nr. 43537, Geh. Nr. 726228, Ref. 6098, 36 mm, circa 1951  Sehr seltene, automatische Herrenarmbanduhr - frühes “Explorer”- Modell Geh.: Stahl, Schraubboden Ref. 6098, “Super Oyster Plus”-Krone Zffbl.: schwarz, strukturiert sogen. “Honeycomb Dial”, erhöhte Indizes/ arab. Zahlen 3-6-9, Zentralsekunde, signiert, Alpha-Leuchtzeiger mit späterer Leuchtmasse. Werk: Rotoraufzugswerk, rhodiniert, geschliffen, Glucydur-Unruh. Ref. 6098  Referenz 6098 ist ein Prototyp des Explorer-Modells und wird von vielen Sammlern sogar als eine erste Ausgabe der Explorer angesehen. Die Uhr, die erst Mitte der 1950er Jahre zu einem Chronometer wurde, trug die Inschriften “Precision” und “Self Winding” und bezeugte damit ihren frühen Ursprung. In den 1950er Jahren machten sich Forscher und Abenteurer daran, die höchsten Berge und die tiefsten Ozeane zu bezwingen; gleichzeitig arbeiteten Raumfahrtwissenschaftler und Astronauten daran den Weltraum zu erobern und im kommenden Jahrzehnt zum Mond zu fliegen. Alle diese Pioniere benötigten natürlich eine zuverlässige und stabile Uhr, die eine präzise Zeitname unter widrigsten Umständen garantierte und sich jederzeit als allen Anforderungen gewachsen erwies. Zu Beginn der 1950er Jahre hatte Rolex eine robuste Armbanduhr entwickelt, die alle diese in sie gesteckten Erwartungen erfüllte; bereits gegen Ende des Jahres 1952 stattete man zu Testzwecken Forschungsreisen mit den Prototypen des Modells aus. Bei den Uhren handelte es sich tatsächlich um “verstärkte Oyster-” oder “Bubble Back-Modelle”, die keine Bezeichnung auf dem Zifferblatt trugen, aber ein unentbehrliches Werkzeug darstellten, mit dem z.B. ein Sauerstoffverbrauch gemessen oder die Aufgaben eines Teams abgestimmt werden konnte. Rolex ließ den Namen ‘Explorer’ am 26. Januar 1953 in Genf registrieren. ohne Limit 41349  G: 2 Z: 2 W: 2, 41, 51  3.000 - 4.000 EUR 3.400 - 4.500 USD 26.100 - 34.800 HKD Rolex “Oyster Perpetual Explorer officially certified Chronometer”, Werk Nr. N702710, Geh. Nr. 168508, Ref. 6610, Cal. 1030, 36 mm, circa 1956  Sehr seltene automatische Herrenarmbanduhr - frühes “Explorer”- Modell Geh.: Stahl, Schraubboden Ref. 6610 (II/1956), verschraubte “Oyster Plus”-Krone. Zffbl.: schwarz, vertiefte Leuchtindizes/arab. Leuchtzahlen Rolex “Oyster Perpetual Explorer Super Precision”, Werk Nr. 61601, Geh. Nr. 451500, Ref. 5504, Cal. 1530, 35 mm, circa 1958  Automatische Herrenarmbanduhr - frühes “Explorer”-Modell Geh.: Stahl, Schraubboden (II/1858) Ref. 5504, verschraubte “Twinlock”- Krone. Zffbl.: schwarz, Leuchtindizes/arab. Leuchtzahlen 3-6-9 mit späterer Leuchtmasse, Zentralsekunde, signiert, Mercedes-Leuchtzeiger mit späterer Leuchtmasse. Werk: Rotoraufzugswerk, rhodiniert, geschliffen, 25 Jewels, Glucydur-Schraubenunruh, Incabloc Stoßsicherung für Unruh. ohne Limit 41352  G: 2 Z: 2, 8, 49 W: 2, 41, 51  3.000 - 4.000 EUR 3.400 - 4.500 USD 26.100 - 34.800 HKD 3-6-9, Zentralsekunde, signiert, Mercedes-Leuchtzeiger (beschliffen). Werk: Rotoraufzugswerk (old Style Butterfly), rhodiniert, geschliffen, 6 Adj., 25 Jewels, Glucydur-Schraubenunruh, Incabloc Stoßsicherung für Unruh. Ref. 6610  Die Ref. 6610 wurde von Mitte der 1950er Jahre bis Mitte der 1960er Jahre produziert. Das Kaliber 1030 wurde von 1950 bis 1957 hergestellt und ist außerdem noch in einigen Uhren aus späteren Jahren zu finden. Das Interesse der Sammler an Explorer-Uhren steigt seit 1953 stetig; die Explorer wurde als “extrastarke Rolex” beschrieben. Die Uhr wurde in der Arktis, im Himalaya und in den Tropen eingesetzt und hatte den Ruf, auch unter den härtesten klimatischen Bedingungen noch genau zu sein. Ref. 6350 war die erste Referenz der Explorer und wurde wie es scheint innerhalb von 1-2 Jahren vom 2 mm größeren Modell 6150 ersetzt. Diese Referenz wurde bis 1959 hergestellt und dann von der Ref. 6610 abgelöst; Ref. 6610 mit Kaliber 1030 besitzt einen flacheren Boden und trägt auf dem Zifferblatt die Aufschrift “Chronometer”. ohne Limit 41351  G: 2 Z: 2, 8 W: 2, 41  3.000 - 4.000 EUR 3.400 - 4.500 USD 26.100 - 34.800 HKD

Seitenübersicht