Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 92. Auktion

133 Rolex “Oyster Perpetual Date Superlative Chronometer officially certified”, Werk Nr. D64656, Geh. Nr. 601645, Ref. 1500, Cal. 1570, 35 mm, circa 1961 Feine, automatische Herrenarmbanduhr mit Datum mit einer außergewöhnlichen, dem Genfer Eishockeystation nachgebildeten, originalen Rolex Schatulle und Autogrammkarten - aus dem Besitz des früheren DDR-Eishockeynationalspielers und langjährigem Kapitän der Nationalmannschaft Manfred Buder, verliehen anlässlich der Eishockey-WM 1961 in Genf Geh.: Stahl, Schraubboden, verschraubte “Twinlock”-Krone, Gravur: “Coupe Fairplay - Championnat du monde de hockey sur glace - Genève-Lausanne Mars 1961”. Zffbl.: versilbert, aufgelegte Leuchtindizes, Zentralsekunde, Datumsanzeige, Baton-Leuchtzeiger. Werk: Rotoraufzugswerk, rhodiniert, geschliffen, 6 Adj., 26 Jewels, Glucydur-Schraubenunruh, Stoßsicherung für Unruh. Manfred Buder (* 24. März 1936 in Rothwasser, Tschechoslowakische Republik) ist ein ehemaliger deutscher Eishockeyspieler, der über viele Jahre für die SG Dynamo Weißwasser in der DDR-Oberliga aktiv war und 202 Länderspiele für die DDR absolvierte. Buder ist zudem Mitglied der Hockey Hall of Fame Deutschland. In der Nationalmannschaft wurde er zunächst als Stürmer eingesetzt, in den 1960er Jahren dann als Verteidiger. In den späten 1960er Jahren galt er als einer der weltbesten Spieler auf dieser Position. Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Manfred_Buder, Stand 05.10.2015 41585  G: 2, 10, 39 Z: 2 W: 2, 41, 51  3.000 - 4.000 EUR 3.400 - 4.500 USD 26.100 - 34.800 HKD

Seitenübersicht