Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 92. Auktion

1615 Strömgren og Olsen, Cornelius Knudsen, Kobenhavn No. 568, Geh. Nr. 52760, 60 mm, 177 g, circa 1910  Sehr seltene Beobachtungs-Navigationsuhr, sog. “Kombinierte Sternzeit und -Mittlere Zeit-Uhr”. Konzipiert für die astronomische Navigation auf See Geh.: Silber, glatt. Zffbl.: Email, Hilfszifferblatt mit radialen arab. 24 Stunden bei “3”, Hilfszifferblatt mit radialen röm. Stunden bei “9”, äußere radiale arab. Minuten, Hilfszifferblatt für kleine Sekunde, kontinuierliche 24h Sternzeitanzeige, sowie synchron eine gewählte Zeitzonenzeit/Greenwichzeit, signiert, Spade-Zeiger, Breguet-Zeiger und Sonnenzeiger. Werk: Präzisionsbrückenwerk, gekörnt, vergoldet, wolfsverzahnte Aufzugsräder, Schrauben-Komp.-Unruh, Rückerfeder- Feinregulierung. Ein Sterntag ist die Zeit, die die Erde benötigt, um sich einmal um die eigene Achse zu drehen. Der Zeitabschnitt wird als Sterntag bezeichnet, da die Rotation der Erde im Verhältnis zu entfernten Fixsternen gemessen wird. Ein Sterntag dauert 23 Stunden, 56 Minuten, und 41 Sekunden. Lit.: Jendritzky, Hans, und Dittrich, Herbert, “Eine Sternzeituhr ‘Patent Strömgren og Olsen’”, Klassik Uhren, Januar 1995, S. 56, und Februar 1995, S. 72. Svante Elis Strömgren, Jens Olsen, Cornelius Knudsen Diese begabten dänischen Uhrmacher waren die ersten, denen das dänische Patent Nr. 22822 vom 11. Februar 1918 für ihre Erfindung zugeteilt wurde. 41542  G: 2 Z: 2, 32 W: 2, 41, 51  9.000 - 12.000 EUR 10.100 - 13.500 USD 78.300 - 104.400 HKD John Taylor “Sole Maker”, 36 Drake St, Rochdale, Werk Nr. 39736, Geh. Nr. 39736, 58 mm, 189 g, circa 1913  Seltene Stoppuhr mit blitzender 16-tel Sekunde, “Williams Patent No. 4762” Geh.: Silber, gestuft, glatt, Gehäusemacher-Punzzeichen “W.B.”, Stophebel bei “2”. Zffbl.: Email, gebrochen weiß, radiale arab. Zahlen, kleine Sekunde, äußere arab. 16-tel Sekundeneinteilung für blitzende Zentralsekunde, signiert, gebläute Spade-Zeiger. Werk: 3/4-Platinenwerk, gekörnt, vergoldet, signiert, verschraubte Chatons, Zeigerstellung über Schlüssel, dreiarmige Ringunruh. William Williams of Bury Am 26. März 1890 wurde William Williams aus Bury ein Patent für eine Hemmung zugesprochen, die “zehn-, zwölf- oder sechzehnmal pro Sekunde schlägt”. Er erreichte dies indem er dem Räderwerk ein zusätzliches Rad hinzufügte und das Hemmungsrad beim Sekundenzeiger platzierte. Williams baute außerdem eine besonders schnelle Unruh ein, die 57.600 Schläge pro Stunde schaffte. Williams Patent No 4762, March 1890: “Verbesserungen bei den Stoppuhren”. Ähnliche Uhren sind abgebildet und beschrieben in: Alan Shenton “Pocket Watches 19th & 20th Century”, Seite 334. 41549  G: 2 Z: 2 W: 2, 41, 51  1.800 - 2.000 EUR 2.100 - 2.300 USD 15.700 - 17.400 HKD

Seitenübersicht