Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 92. Auktion

330 329 J. R. Losada, London, Geh. Nr. 124, 52 mm, 111 g, circa 1860 Feines Taschenchronometer mit Wippenchronometerhemmung Geh.: 18Kt Gold, guillochiert, rändiertes Mittelteil, Goldcuvette mit Gravur, Gehäusemacher-Punzzeichen “JT”. Zffbl.: Email, radiale röm. Stunden, kleine Sekunde, gebläute “Fleur de Lys”-Zeiger. Werk: 3/4-Platinenwerk, Schlüsselaufzug, gekörnt, vergoldet, signiert, verschraubte Chatons, Kette/Schnecke, Schrauben-Komp.-Unruh, freischwingende, gebläute, zylindrische Unruhspirale. José Rodríguez Losada (1797-1870) J.R. Losada wurde in Iruela in der Provinz Leon in Spanien geborgen; in seiner Jugend verbrachte er einige Zeit am Hof in Madrid. Er verließ Spanien schließlich aus politischen Gründen und lies sich in England nieder, wo er in London nahe der Euston Road ein Geschäft eröffnete. Er stellte eine Vielzahl von Chronometern und Uhren höchster Qualität her, die er sowohl im Land verkaufte als auch nach Spanien und Südamerika lieferte. 1835 eröffnete er einen großartigen Ausstellungsraum in 105 Regent Street. Losada verlor nie die Verbindung zu seiner Heimat Spanien, und nachdem er 1864 einen Preis gewonnen hatte lieferte er über die königliche Sternwarte in Cadiz 36 Chronometer an die spanische Regierung. Das “Horological Journal” berichtete 1878, dass es sich hierbei um “hochfeine Uhren und alle Arten von komplizierten Uhren und Repetieruhren” handele, sowie um “ewige Kalender und Chronographen, einige außergewöhnlich gute Chronometer, feine Uhren, astronomische Uhren und Kutschenuhren”. Losada starb 1870, sein Geschäft blieb jedoch bis etwa 1890 in der Regent Street erhalten. 41416  G: 2, 10 Z: 2 W: 2, 41, 51  1.700 - 2.500 EUR 2.000 - 2.900 USD 14.800 - 21.800 HKD J. R. Losada, London, Werk Nr. 12078, Geh. Nr. 47063, 51 mm, 119 g, circa 1880  Feine Savonnette mit Minutenrepetition Geh.: 18Kt Gold, glatt, emailliertes Monogramm “RB”, Goldcuvette. Zffbl.: Email, radiale röm. Stunden, kleine Sekunde, signiert, Spade- Goldzeiger. Werk: 4/5-Platinenwerk (Schweiz), gekörnt, vergoldet, signiert, 2 Hämmer / 2 Tonfedern, verschraubte Chatons, Spitzzahnankerhemmung, Schrauben-Komp.-Unruh, fein floral gravierter Unruhkloben. José Rodríguez Losada (1797-1870) Losada war ein spanischer Uhrmacher in der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts, der seine Uhren mit “J.R. Losada” signierte. Losada, ein liberaler ehemaliger Armeeangehöriger, lebte in London; er ist für die Turmuhr bekannt, die er 1866 der Stadt Madrid schenkte und die an der Puerta del Sol zu sehen ist. Er verfasste auch Gedichte, von denen er mehrere seinem Freund Joseph Zorrilla widmete. Quelle: http://es.wikipedia.org/wiki/Jos%C3%A9_Rodr%C3%ADguez_ Losada, Stand 25.09.2014 41583  G: 2, 10 Z: 2 W: 2, 8, 41, 51  4.500 - 6.000 EUR 5.100 - 6.800 USD 39.200 - 52.200 HKD

Seitenübersicht