Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 92. Auktion

484 483 482 Omega “Constellation Double Eagle Co-Axial Chronometer”, Werk Nr. 80747493, Geh. Nr. 80747493, Ref. 15033000, Cal. 2500B, 38 x 43 mm, 167 g, circa 2007  Nahezu neuwertige, schwere, automatische Herrenarmbanduhr mit Datum - mit Originalschatulle, Auslieferungskarton, Originalzertifikat und Bedienungsanleitung Geh.: Stahl, Schraubboden mit Werksverglasung, Stahllunette mit radialen röm. Zahlen, original Stahlarmband mit Faltschließe. Zffbl.: versilbert, aufgelegte Indizes, Zentralsekunde, signiert, Alpha-Leuchtzeiger. Werk: Rotoraufzugswerk, rhodiniert, “fausses côtes” Dekoration, 5 Adj., 27 Jewels, Co-Axial Hemmung, Glucydur-Unruh, Incabloc Stoßsicherung für Unruh. 41642  G: 2 Z: 2 W: 2, 41  1.500 - 2.500 EUR 1.700 - 2.900 USD 13.100 - 21.800 HKD Longines “Hour Angle Watch - Lindbergh”, Werk Nr. 57693066, Geh. Nr. 24368960, Ref. 989.5215, Cal. L989.2, 38 mm, circa 1987  “Stundenwinkel”-Flieger-Navigationsuhr Geh.: Stahl, scharnierter Druckboden, Werksverglasung, Drehlunette mit Zeitwinkelfunktion. Zffbl.: weißer Ziffernring, radiale röm. Stunden, Zentralsekunde, versilberte drehbare innere Scheibe, signiert, gebläute Breguet-Zeiger. Werk: Rotoraufzugswerk, rhodiniert, “fausses côtes” Dekoration, signiert, 25 Jewels, 2 Federhäuser, Glucydur-Unruh, Stoßsicherung für Unruh. International Watch Co., Schaffhausen “Ingenieur SL Automatic”, Werk Nr. 2415671, Geh. Nr. 2405727, Ref. 3506.1, Cal. 3753, 34 mm, circa 1988  Nahezu neuwertige, automatische Herrenarmbanduhr mit Datum Geh.: Stahl, Schraubboden, Antimagnetismus-Weicheisenabschirmung, IWC Stahlarmband mit Faltschließe. Zffbl.: grau, strukturiert, aufgelegte Indizes, Zentralsekunde, Baton-Leuchtzeiger. Werk: Rotoraufzugswerk, vergoldet, dekoriert, geschliffen, 5 Adj., 21 Jewels, Glucydur-Unruh, Stoßsicherung. 41381  G: 2 Z: 2 W: 2, 41, 51  1.600 - 2.200 EUR 1.800 - 2.500 USD 14.000 - 19.200 HKD Lindbergh - Stundenwinkeluhr In den frühen Jahren der Luftfahrt zwischen 1920 und 1930 trugen die Mehrheit der Flieger Uhren von Longines. Der wichtigste Grund hierfür war der innovative Vorsprung im technischen Bereich, den die Firma Longines zu dieser Zeit besaß; ihre bekannteste Uhr war damals die Stundenwinkeluhr. Da sich die Erde in einer Rotation um 360 Grad dreht, ist ein 12-Stunden- Zifferblatt ein wichtiges Werkzeug, um diese Entfernung zeitlich aufzuteilen. Mit Hilfe der beweglichen inneren Lunette konnte der Pilot seinen Standort über die Zeiger genau bestimmen. 41263  G: 2 Z: 2 W: 2, 41, 51  1.100 - 1.400 EUR 1.300 - 1.600 USD 9.600 - 12.200 HKD

Seitenübersicht