Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 92. Auktion

76 Moyse Gevril Fils, Le Locle, Geh. Nr. 1911, 53 mm, 120 g, circa 1810  Frühe, automatische Herrentaschenuhr mit Schwinggewichtsaufzug und Regulatorzifferblatt Geh.: 18Kt Roségold, glatt, Gehäusemacher-Punzzeichen “JJ”. Zffbl.: Regulatorzifferblatt, Email, Emailziffernring mit radialen röm. Stunden, Zentralsekunde, Gangreserveanzeige bei ‘’12’’, Breguet- Goldzeiger. Werk: Schwinggewichtsaufzugswerk, feuervergoldet, gekörnt, Ringunruh, Zylinderhemmung. Moyse Gevril (Moÿse - Gevrille) war der Sohn von Jacques Gevril und wurde in 1749 in Le Locle geboren und war wohnhaft in Crêt Vaillant bei Le Locle. Er wurde im Jahre 1784 Meister-Uhrmacher und fertigte Taschenuhren mit Automatischer Aufzug mittels ein Schwinggewichtsauf. Er lieferte Uhren an Ph. Du Bois & Fils, im Archiven von Du Bois ist er aufgezeichnet mit 18 Uhren, vermutlich mit automatischem Aufzug. Moyse gründete die Firma Moyse Gevril & Fils und verstarb um 1791. Quelle: http://watch-wiki.org/index.php?title=Gevril,_Moyse, Stand 13.09.2015 Vergleichbare Uhren sind abgebildet und beschrieben in: Jean-Claude Sabrier “The Self-Winding Watch - 18th-21st Century”, Paris 2011, Seiten 160-191. 41152  G: 2 Z: 2 W: 2, 41  17.000 - 22.000 EUR 19.100 - 24.700 USD 147.900 - 191.400 HKD

Seitenübersicht