Textsuche:
Nr.:
Marke:
30
Katalog Nr. 30
Schätzpreis  100.000 - 150.000 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

Uhrenfabrik Union Glashütte in Sachsen

, Werk Nr. 43214, Geh. Nr. 43214, 61 mm, 215 g, circa 1895

Bedeutende, einzigartige und schwere Glashütter Savonnette mit Viertelstunden-/Stundenselbstschlag - "Grande Sonnerie" - mit Originalschatulle und Originalzertifikat


Geh.: 18Kt Roségold, Werksverglasung. Ziffbl.: Email. Werk: 3/4-Platinenwerk, Goldschrauben-Komp.-Unruh, 2 Hämmer / 2 Tonfedern.

Nur zwei Jahre nach Gründung der Glashütter Uhrenfabrik Union wurde diese außergewöhnliche Taschenuhr mit der Nummer 43214, am 07.06.1895, hergestellt - damit gleichsam Anlauf nehmend für die beiden Uhren 43216 nur zwei Werksnummern später: die berühmte 400 g schwere "Glashütter Jubiläumsuhr" 43216 und ihre ebenso bedeutende "Schwesternuhr" 43216.5. Vorgesehen war sie als Schaustück für die Jubiläumsausstellung "50 Jahre Glashütter Uhrenfertigung" auf der diese Ausnahmeuhr die Leistungsfähigkeit der Uhrenfabrik Union demonstrieren sollte.
Der Preis lag bei beeindruckenden 2400 Goldmark. Alleine das 18 Karätige Gehäuse hatte ein Gewicht von 138,95 Gramm. Das Rohwerk wurde von Louis Elysse Piguet geliefert. Die Uhr wurde sodann in Glashütte terminiert und mit dem damals neuartigen Goldankergang nach Professor Ludwig Strasser, vorgestellt in der Deutschen Uhrmacherzeitung vom 01.01.1890, ausgestattet. Ein wirkliches Ausnahmestück, von dem kein zweites bekannt ist.

Mit freundlicher Unterstützung durch Herrn Bernd Schaarschmidt
#43358
Geh.: sehr gut
Ziff.: sehr gut
Werk: sehr gut, gangfähig


×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben

Mindestgebot: 100000 €

Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)



 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!




×
Gebot löschen

GebotLoeschen?
GebotsLoeschBedingungen