Hilfe
 
Katalog Nr. 386
C. H. (Christian Heinrich) Weisse à Dresden, Werk Nr. 256, 50 mm, 103 g, circa 1780

Dekorative Doppelgehäuse-Spindeltaschenuhr "à quatre couleurs"
Geh.: Außengehäuse - Messing, vergoldet, verglast, Rand auf Vorder- und Rückseite mit Schildpatt belegt, großes Außenscharnier. Innengehäuse - Gold, punziertes Reliefdekor "à quatre couleurs", auf der Rückseite ovales, von Girlanden umgebenes Medaillon: Venus und Amor am Liebesaltar, großes Außenscharnier. Ziffbl.: Email, radiale röm. Stunden, Louis-XVI-Zeiger. Werk: Vollplatinenwerk, Schlüsselaufzug, feuervergoldet, signiert, Kette/Schnecke, profilierte Werkspfeiler, dreiarmige Messingunruh, gravierte und floral durchbrochen gearbeitete Unruhbrücke.

Christian Heinrich Weisse
Christian Heinrich Weisse wurde 1724 in eine bekannte Uhrmacherfamilie hineingeboren. Er wurde Meister im Jahr 1775 und starb 1793. Die Familie stellte weiter bis zum Ende des 19. Jahrhunderts Uhren her. Ihre Familiengeschichte ist in einem Artikel im Allgemeinen Journal der Uhrmacherkunst, 1906, Nr. 5 beschrieben.
Schätzpreis  2.500 - 4.000 €

Realisierter Preis 3.000 €
Aus einer früheren Auktion!

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für
Mindestgebot: 2500 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!