Hilfe
 
Katalog Nr. 415
A. Weygand à Paris, Werk Nr. 2126, Höhe 430 mm, circa 1860

Seltene, französische Napoleon III Skulpturenpendule mit Halbstundenselbstschlag "Ceres"
Geh.: Marmor, vergoldete Bronze und Elfenbein; halbbogenförmiger, verkröpfter weißer Marmorsockel mit kannelierten Seiten, zentral platziert die Figur der Ceres, Göttin des Ackerbaus, mit Kornähren und Erntegerät. Ziffbl.: Email, radiale röm. Zahlen, gebläute Breguet-Zeiger. Werk: rundes Messing-Vollplatinenwerk, signiert, 1 Hammer / 1 Glocke, 8-Tage-Werk, massive Werkspfeiler, Schlossscheibe, Kurzpendel.

Ceres
Ceres ist die römische Göttin des Ackerbaus, der Fruchtbarkeit und der Ehe. Ebenso gilt sie als Gesetzgeberin. Sie war die Tochter des Saturnus und der Ops. Im Griechischen heißt Ceres Demeter.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Ceres_%28Mythologie​%29, Stand 19.02.2014.
Schätzpreis  3.200 - 4.500 €
Aus einer früheren Auktion!

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für
Mindestgebot: 3200 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!