Hilfe
 
Katalog Nr. 675
Moulinie et Legrandroy à Genève, Geh. Nr. 965, 52 mm, 143 g, circa 1865

Savonnette mit Viertelstundenrepetition und Grand- und Petit-Sonnerie - mit Originalschlüssel
Geh.: 18Kt Roségold, gestuft, glatt, rändiertes Mittelteil, à goutte, Drücker für Repetition über Pendant, Schieber mit Gravur "Q" oder "H" bei "1" für Ab- bzw. Anstellung der Grand-Sonnerie, Schieber mit Gravur "A" oder "S" bei "3" für Ab- bzw. Anstellung der Petit-Sonnerie, Werksverglasung. Ziffbl.: Email, radiale röm. Stunden, kleine Sekunde, signiert, gebläute Breguet-Zeiger. Werk: Brückenwerk, Schlüsselaufzug, versilbert, rhodiniert, "fausses côtes" Dekoration, 2 Hämmer / 2 Tonfedern, 2 Federhäuser, Goldschrauben-Komp.-Unruh, stählernes Räderwerk, Ausgleichsanker.

Moulinie et Legrandroy
Der Name "Moulinie" geht zurück auf eine Firma Moulinier & Bautte, die im letzten Jahrzehnt des 18. Jahrhunderts in Genf Gehäuse für Taschenuhren baute (1793-1802). Schon ab 1804 stellte die Firma, nun unter der Bezeichnung "Moulinier, Bautte und Cie", Uhren her. Von 1808 bis 1821 war sie bereits durch Uhren von hoher Qualität bekannt. 1826 trennten sich die Partner: Bautte bildete "Bautte & Moynier", Moulinier "Moulinier Aine & Cie.", woraus nach 1840 "Moulinier Frères & Cie" wurde. 1862 stellte die Firma unter dem Namen "Moulinie & Le Grand Roy" auf der Weltausstellung in London aus und bekam eine Medaille. Zwanzig Jahre später hatte sich der Name noch einmal geändert: "Le Grand Roy & Fils".
Schätzpreis  8.500 - 12.000 €

Realisierter Preis 10.000 €
Aus einer früheren Auktion!

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für
Mindestgebot: 8500 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!