Textsuche:
Nr.:
Marke:
47
Katalog Nr. 47
92.
Schätzpreis  6.000 - 10.000 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

Stefan Knut Anderson, Ludvika

, Werk Nr. 629959, Höhe 1470 mm, circa 1919

Hochfeine Präzisions-Sekundenpendeluhr mit einem von Strasser & Rohde an Stefan Knut Anderson gelieferten Kompensationspendel. Mit Anleitung zur Veränderung der Temperaturkompensation.


Geh.: Nussbaum, gestuft, dreiseitig verglast, Regulierskala. Ziffbl.: versilbert, signiert, radiale röm. Stunden, Zentralsekunde, gebläute Breguet-Zeiger. Werk: massives Trapezform-Messingwerk, massive Werkspfeiler, signiert, Gewichtsantrieb, Graham-Hemmung mit justierbaren Stahlpaletten, Aufhängung über Pendelfeder.

Stefan Knut Anderson
Stefan Knut Anderson wurde am 26. Dezember 1878 in Nyköping geboren und starb 1966 in Ludvika. Im Alter von 20 Jahren wurde er Sekretär der Stockholmer Uhrmachergilde. Nachdem er die Meisterwürde erlangt hatte, eröffnete er 1902 ein Geschäft in Ludvika. Etwa zu dieser Zeit wurde er auch Herausgeber der Zeitschrift Swedish Watchmaker, ein Amt, das er von Bror Ericsson übernahm. Anderson setzte sich leidenschaftlich für die Ausbildung von Uhrmachern ein; er reiste regelmäßig ins Ausland, wo er berühmte Uhrmacher kennenlernte und als Freunde gewann - darunter waren Pellaton in der Schweiz und Riefler bei München. In Berlin traf er den schwedischen Uhrmacher Per Cederberg, den Verwalter der Berliner Sternwarte. Anderson pflegte auch eine enge Freundschaft mit Professor Ludwig Strasser in Glashütte; über die Jahre hielt er sich mindestens 20 mal in Glashütte auf und sammelte wertvolle Informationen über das dortige Schul- und Ausbildungssystem.
In Schweden kämpfte er unermüdlich für die Einführung eines Ausbildungssystems für Uhrmacher; nachdem es ihm schliesslich gelungen war das notwendige Kapital aufzutreiben, initiierte Anderson in den 1940er Jahren die Gründung der Schule in Borensberg, die zu seinen Ehren den Namen "Stefansskolan" erhielt.
Außerdem wurde zu seinen Ehren eine Goldmedaille in seinem Namen geschaffen, die an herausragende schwedische Uhrmacher verliehen wurde.
#41276
Geh.: sehr gut
Ziff.: sehr gut
Werk: sehr gut, gangfähig


×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben

Mindestgebot: 6000 €

Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)



 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!




×
Gebot löschen

GebotLoeschen?
GebotsLoeschBedingungen