Textsuche:
Nr.:
Marke:
Katalog Nr. 2
Katalog Nr. 2
Schätzpreis  9.000 - 15.000 €
Realisierter Preis 10.000 €
Dies ist eine Position aus der letzten Auktion!

A. Lange & Söhne Glashütte B/Dresden

, Werk Nr. 31228, Geh. Nr. 31228, Cal. 43, 52 mm, 113 g, circa 1893

Sehr seltene Glashütter Taschenuhr mit Chronograph ohne Minutenzähler, verkauft am 24. März 1893 an die Firma Robert Pleissner, Dresden für 605 Mark - mit Lange-Stammbuchauszug


Geh.: 18Kt Rotgold. Ziffbl.: Email. Werk: 3/4-Platinenwerk, Goldschrauben-Komp.-Unruh.

Diese Uhr ist verzeichnet bei Martin Huber "Die Lange-Liste", München 2000, S. 145.

Anfang der 1870 Jahre beginnt Richard Lange (1845-1932) einen neuen Chronographen mit der Mechanik über dem Räderwerk zu konzipieren und zwar so, dass die Mechanik auf ein "normales" Uhrwerk aufgesetzt werden konnte. Das obere Sekundenradlager erhielt eine nue Brücke und bildete gleichzeitig das Lager für den Kupplungshebel. Durch das Minutenrad führte ein Chrono-Zentrumsrad, das oben eine Stahlbrücke erhielt. Alle Hebel und Federn wurden auf das Feinste geschliffen und angliert. Ausgelöst wurde die Mechanik über einen Drücker in der Krone. Der Funktionsablauf war nacheinander: Start, Stop und Nullstellen. In der einfachsten Ausführung gab es nur einen Chronographenzeiger. Chronographen mit Minutenzähler in unterschiedlichen Ausführungen waren erheblich komplizierter.
Quelle: Reinhard Meis "A. Lange & Söhne" Callwey Verlag, Seite 242.
#47610
Geh.: sehr gut
Ziff.: sehr gut
Werk: sehr gut, gangfähig

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben

Mindestgebot: 9000 €

Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)



 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!




×
Gebot löschen

GebotLoeschen?
GebotsLoeschBedingungen