Textsuche:
Nr.:
Marke:
448
Katalog Nr. 448
99.
Schätzpreis  6.000 - 12.000 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

Vacheron & Constantin Genève

, Werk Nr. 638713, Cal. 1014, Ref. 7945, 31 mm, 20 g, circa 1970

Ungewöhnliche Genfer Medaillonuhr mit der Abbildung des letzten Schahs von Iran, Mohammad Reza Pahlavi - mit Originalschatulle, verziert mit dem Emblem von Persien


Geh.: 18Kt Gold, rändiertes Mittelteil, mit Sternen punzierte Lunette, punzierte Rückseite mit dem Bildnis von Mohammad Reza Pahlavi. Ziffbl.: vergoldet. Werk: Brückenwerk, Glucydur-Unruh.

Die Produktion von Münz- oder Medaillonuhren hat im Hause Vacheron & Constantin eine lange Tradition. 1850 erhielt Vacheron & Constantin erstmals den Auftrag eine Uhr zu entwerfen, die in einer russischen Münze untergebracht werden sollte. Seitdem gibt es eine Vielzahl von Münzen und Medaillen aus aller Welt, die mit Uhren von Vacheron & Constantin bestückt worden sind.
Die vorliegende Uhr ist inspiriert von einer iranischen Gedenkmedaille, die an das ursprünglich sechs Punkte umfassende Reformprogramm der Weißen Revolution im Jahre 1963 erinnern sollte. Das später auf 12 Punkte erweiterte Reformprogramm wurde von Schah Mohammad Reza Pahlavi am 11. Januar 1963 auf dem Nationalkongress der Bauern in Teheran vorgestellt und am 26. Januar 1963 durch ein Referendum verabschiedet. Es sollte den Iran modernisieren und die dortige soziale Situation, vorallem für Frauen, verbessern. Es ist anzunehmen, dass der Entwurf für die vorliegende Uhr 1970 vom königlichen Hof des Schahs stammt.
#48383
Geh.: sehr gut, leicht oxidiert
Ziff.: sehr gut
Werk: sehr gut, gangfähig, Reinigung empfohlen


×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben

Mindestgebot: 6000 €

Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)



 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!




×
Gebot löschen

GebotLoeschen?
GebotsLoeschBedingungen