Textsuche:
Nr.:
Marke:
<97>
Katalog Nr. 97
Katalog Nr. 97
Schätzpreis  6.500 - 12.000 €
Dies ist eine Position aus der letzten Auktion!

Heuer "Autavia" / Abercrombie & Fitch Co.

, Geh. Nr. 128749, Ref. 2446C Tachy, Cal. Val 72, 40 mm, circa 1969

Extrem seltene Vintage "Kult"-Armbanduhr mit Chronograph, Drehlunette mit Tachymeterskala, "Compressor"-Gehäuse und "Reverse-Panda" Zifferblatt, verkauft vom US-amerikanisches Modeunternehmen Abercrombie & Fitch. Die 2446C ist die zweite Generation der Autavia mit Handaufzug.


Geh.: Stahl, "Compressor"-Druckboden mit Gravur: "Ted Yardley 12-25-69". Ziffbl.: schwarz, silberfarbene, guillochierte Totalisatoren, Baton-Zeiger mit Tritium Leuchtmasse.

Die beiden Firmen Heuer und Abercrombie & Fitch hatten eine ungewöhnlich starke und persönliche Beziehung, begründet auf ein von Jack Heuer in New York absolviertes Praktikum in der Uhrenabteilung bei Abercrombie & Fitch Mitte der 1950er Jahre. Jack Heuer wohnte zu Beginn seines Praktikums bei Walter Haynes, dem damaligen Präsidenten von Abercrombie & Fitch.

Ted Yardley war ein US-amerikanischer Schauspieler, der 1974 den Officer Cabot in dem Film "Challenge to Be Free" ("Der Jäger") spielte.

Die Heuer Autavia Referenz 2446C mit schwarzem Zifferblatt und hellen Totalisatoren wurde in nur sehr geringer Stückzahl zwischen 1968 und 1971 gefertigt. Sie ist ein sehr seltener und unter Sammlern heiß begehrter Chronograph.
Die Bezeichnung "C" hinter der Referenz 2446 steht für das Wort "Compressor" und bezieht sich auf den Gehäuseboden Verschluss, der mit einem großen C-Clip, welcher sich in der Mitte des Gehäuses in einem tiefen Kanal befindet, in Position gehalten wird. Die Abdichtung erfolgt mit einem großen Ring aus Gummi.
Für die Lunette der Autavia 2446C gab es drei Ausführungen, begründet auf der Tatsache, dass diese Uhr sowohl für den Rennsport, als auch für Piloten produziert wurde. Die am häufigsten verwendete Lunette ist die mit der Anzeige von Minute und Stunde. Weniger verbreitet ist die Stunden-Zeitzonen-Lunette für Piloten und die hier verwendete, drehbare Tachy-Lunette, die zur Messung der Durchschnittsgeschwindigkeit im Rennsport benutzt wird.
#46533
Geh.: gut, Tragespuren
Ziff.: sehr gut
Werk: sehr gut, gangfähig

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben

Mindestgebot: 8000 €

Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)



 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!




×
Gebot löschen

GebotLoeschen?
GebotsLoeschBedingungen