Textsuche:
Nr.:
Marke:
523
Katalog Nr. 523
Schätzpreis  2.900 - 3.900 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

Eardley Norton, London

, Werk Nr. 29159, Geh. Nr. 29159, 57 mm, 132 g, circa 1780

Englische Doppelgehäuse-Spindeltaschenuhr mit Viertelstundenrepetition


Geh.: Außengehäuse - 22Kt Gold, glatt, à goutte, großes Außenscharnier. Innengehäuse - 22Kt Gold, randseitig floral graviert und durchbrochen gearbeitet, signierte und nummerierte Werkschutzkappe, Bodenglocke, Drücker für Repetition über Pendant. Ziffbl.: Email, radiale röm. Stunden, signiert, Spade-Goldzeiger. Werk: feines Vollplatinenwerk, Schlüsselaufzug, gekörnt, vergoldet, signiert, aufgelegte floral gravierte Ornamente, 2 Hämmer, Kette/Schnecke, massive runde Werkspfeiler, dreiarmige Messingunruh, feinst floral gravierter, durchbrochen gearbeiteter Unruhkloben, Diamantdeckstein auf Unruh.

Eardley Norton war zu seiner Zeit ein bekannter und berühmter Uhrmacher, dessen,Erzeugnisse, sowohl komplizierte, astronomische Uhren und Musikuhren, als auch Taschenuhren in vielen Museen zu finden sind. Etliche seiner Uhren sind mit der Umkehrung seines Namens "Yeldrae Notron" signiert und deuten vielleicht eine Art zweiter Qualität an. Eine seiner astronomischen Uhren kaufte der englische König Georg III. Sie befindet sich, zusammen mit einer ganz ähnlichen von Christopher Pinchbeck, immer noch im Buckingham Palace. Norton arbeitete von ca. 1760 bis 1794; seine Werkstatt in der St. John Street wurde anschließend von Gravell & Tolkein übernommen und bis mindestens 1820 fortgeführt.
#40258
Geh.: sehr gut
Ziff.: sehr gut
Werk: sehr gut, gangfähig


×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben

Mindestgebot: 2900 €

Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)



 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!




×
Gebot löschen

GebotLoeschen?
GebotsLoeschBedingungen