Textsuche:
Nr.:
Marke:
269
Katalog Nr. 269
Schätzpreis  1.600 - 1.900 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

J.J. Badolett & Cie., Genève / "Charmilles"

, Werk Nr. 139605, 49 mm, 81 g, circa 1894

Seltene Genfer Herrentaschenuhr


Geh.: Messing, vernickelt, beidseitig verglast. Ziffbl.: Email, arab. Zahlen, kleine Sekunde, signiert, gebläute Spade-Zeiger. Werk: 3/4-Platinenwerk rhodiniert, "fausses côtes" Dekoration, signiert "Charmilles Geneva, Patent No. 5056", monometallische Schraubenunruh.

Charmilles und Potters Patent
Um 1886 hat der in Genf lebende amerikanische Uhrmacher Albert H. Potter (1836 - 1908) eine billige, aber sichere und genaue Taschenuhr konstruiert, die er "Charmilles" nannte. Er notierte: "Die beste Uhr, die Sie für $ 4,-- kaufen können." Die Besonderheit der Konstruktion war, dass Rückplatine und Gehäuse aus einem Stück gestanzt wurden.
Dieses Patent sowie einige andere Patente die sich auf die Charmilles-Uhr bezogen, wurden für angeblich 50.000 Dollar an die New Haven Watch Company verkauft. Die Charmilles-Uhr war nach ihrem Herstellungsort Charmilles in der Nähe von Genf benannt und stellte einen Versuch dar, zuverlässige Uhren zu niedrigen Preisen herzustellen.
#40271
Geh.: sehr gut
Ziff.: sehr gut
Werk: sehr gut, gangfähig


×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben

Mindestgebot: 1600 €

Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)



 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!




×
Gebot löschen

GebotLoeschen?
GebotsLoeschBedingungen