Textsuche:
Nr.:
Marke:
344
Katalog Nr. 344
Schätzpreis  7.000 - 10.000 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

Mercier & Reynaud à Genève

, Geh. Nr. 4623, 43 mm, 60 g, circa 1848

Exquisite, flache Savonnette mit Viertelstundenrepetition und Duplexhemmung, aus ehemaligem Hochadelsbesitz - in mit Samt und Seide ausgeschlagene

r Lederschatulle
Geh. : 18Kt Gold, glatt, rändiertes Mittelteil, Vorderseite mit graviertem Königswappen Ernst August I., König von Hannover, die Rückseite mit gravierter Königskrone, darunter Monogramm "MS", Innendeckel mit graviertem Datum "24. Dec. 1848", gravierter Königskrone und Monogramm "GM", nummerierte und signierte Goldcuvette, Schieber für Repetitionsauslösung. Ziffbl. : Email, radiale röm. Zahlen, Breguet-Goldzeiger. Werk : Brückenwerk, Schlüsselaufzug, gekörnt, vergoldet, 2 Hämmer / 2 Tonfedern, Stahl-Hemmrad, Goldschrauben-Komp.-Unruh.

Mercier in Genf: Gewinner einer Medaille auf der Weltausstellung 1851 und dafür bekannt, Uhren an die englische Königsfamilie verkauft zu haben.

Ernst August I., König von Hannover (1771-1851)
Ernst August I., König von Hannover, Herzog von Braunschweig-Lüneburg, 1. Herzog von Cumberland und Teviotdale und Earl of Armagh, war seit 1837 regierender König von Hannover aus dem Geschlecht der Welfen.
Prinz Ernst August wurde 1771 im Buckingham Palace geboren. Er war der fünfte Sohn und das achte Kind König Georgs III. von Großbritannien und Irland und der Königin Sophie Charlotte. Am 29. August 1799 ernannte König Georg III. Prinz Ernst August zum 1. Herzog von Cumberland und Teviotdale und Earl of Armagh. Am 29. Mai 1815 heiratete der nunmehrige Herzog von Cumberland in Neustrelitz seine Cousine Prinzessin Friederike, die Tochter Karls II., Großherzog von Mecklenburg-Strelitz. Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor, von denen nur eines überlebte – ein Sohn, der spätere König Georg V. von Hannover.
Am 20. Juni 1837 starb Wilhelm IV., König von Großbritannien und Irland. Da er – wie zuvor schon sein Bruder Georg IV. – keine erbberechtigten Nachkommen hinterließ, folgte ihm seine Nichte Victoria, das einzige Kind Prinz Eduards, des verstorbenen Herzogs von Kent und vierten Sohnes von Georg III., auf den Thron. In Hannover galt allerdings das Salische Gesetz, das eine männliche Erbfolge vorsah. Deshalb konnte Victoria nicht auf dem hannoverschen Thron nachfolgen. Statt ihrer wurde ihr Onkel Ernst August, Herzog von Cumberland, im Alter von 66 Jahren König von Hannover. Damit war die 123-jährige Personalunion zwischen Großbritannien und Hannover beendet.
Ernst August starb am 18. November 1851 in Hannover.
Quelle: https://de.wikipedia.org/‌wiki/Ernst_August_I._%28Hannover%29, Stand 24.07.2015.
#41142
Geh.: sehr gut, leichte Tragespuren
Ziff.: sehr gut
Werk: sehr gut, gangfähig


×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben

Mindestgebot: 7000 €

Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)



 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!




×
Gebot löschen

GebotLoeschen?
GebotsLoeschBedingungen