Textsuche:
Nr.:
Marke:
<123>
409
Katalog Nr. 409
Schätzpreis  3.500 - 5.000 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

William Hardy, Clerkenwell, London

, Werk Nr. 604, 55 mm, 181 g, circa 1817

Interessante Präzisionstaschenuhr mit Duplexhemmung mit Rubinrolle und Erstbesitzersignatur mit Datum: "Thos HART, Greenock, 1818"


Geh.: 18Kt Gold, Gehäusemacher-Punzzeichen "IN" (wahrscheinlich James Norvill, London). Ziffbl.: Email. Werk: Vollplatinenwerk, Schlüsselaufzug, Kette/Schnecke, schwere bimetallische "Pennington" Chronometerunruh mit 10 Schrauben, ungewöhnlicher Bosely-Typ Regulierung.

William Hardy aus Clerkenwell in London war ein renommierter Hersteller von ausgezeichneten Uhren, Chronometern mit einer von ihm selbst entwickelten Unruh (wie sich eines davon heute im Britischen Museum befindet) sowie eines Regulators mit hauseigener Hemmung und Kompensationspendel, für den Hardy im Jahr 1820 einen Preis der Royal Society of Arts erhielt.

Die Form der Indexe dieser Uhr ist ungewöhnlich und erinnert stark an die der Uhren, die Vulliamy verkaufte, genauso der verschraubte Stift; die Uhr ist außerdem mit einer sehr frühen Version einer Schraubenunruh nach Pennington ausgestattet. Die Tatsache, dass Greenock zur damaligen Zeit ein wichtiger Teil des Hafens von Glasgow war, könnte darauf hinweisen, dass Thomas Hart in der Schifffahrt tätig war – dies würde den Besitz einer solch hochentwickelten Uhr erklären.
#42004
Geh.: sehr gut
Ziff.: sehr gut, kleine Abplatzungen, Zeiger teilw. ergänzt
Werk: sehr gut, gangfähig


×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben

Mindestgebot: 3500 €

Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)



 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!




×
Gebot löschen

GebotLoeschen?
GebotsLoeschBedingungen