Textsuche:
Nr.:
Marke:
237
Katalog Nr. 237
Schätzpreis  45.000 - 60.000 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

Patek Philippe Genève, "Gilbert Albert"

, Werk Nr. 857245, Geh. Nr. 2615136, Ref. 3424, Cal. 8'''85, 26 x 37 mm, circa 1961

Exaltierte, extrem seltene, asymmetrische Genfer Herrenarmbanduhr, entworfen von Gilbert Albert. Laut Patek Philippe Stammbuchauszug wurde die Uhr am 4. September 1981 verkauft - mit Patek Philippe Stammbuchauszug


Geh.: 18Kt Gold, rhomboidartiges, asymmetrisches Gehäuse mit geschwungenen, gestuften Seiten, Druckboden, 18Kt Patek Philippe Goldstiftschließe. Ziffbl.: versilbert. Werk: Brückenwerk, Glucydur-Schraubenunruh.

Patek Philippe holte den jungen Genfer Schmuckdesigner Gilbert Albert im Jahr 1955 an Bord; Ziel dieser Zusammenarbeit war die Schaffung einer Reihe von ungewöhnlichen und ins Auge fallenden Uhren. Albert war ein außergewöhnlich talentierter Künstler, der sich der modernen Kunst wie den Werken von Brancusi und Mondrian leidenschaftlich verbunden fühlte; die ausgefallenen und verwegenen Gehäuse, die er für Patek Philippe schuf faszinieren den Betrachter heute genauso wie am Tag ihrer Erschaffung.
Die vorliegende Uhr ist Teil der berühmten "Ricochet-"Sammlung asymmetrischer Uhren; sie sind beschrieben und abgebildet auf den Seiten 78, 163 (Ref. 3424 in Platin mit diamantbesetzter Lunette), 187 und 188 in Martin Huber & Alan Banberys Werk "Patek Philippe Wristwatches", 2. Ausgabe. Leider wurden viele dieser gewagten Entwürfe nie hergestellt – wahrscheinlich wurde der kommerzielle Erfolg solch ungewöhnlicher Stücke einfach als zu unsicher erachtet.

Es gibt nur wenige Armbanduhren, die zu solchen Kultobjekten geworden sind wie die asymmetrischen Uhren von Patek Philippe. Unter den Sammlern gilt die legendäre Referenz 3424 als moderner als viele Stücke der aktuellen Palette – und zwar 40 Jahre nachdem sie erstmals vorgestellt wurde. Die bemerkenswerte und ausgefallene Form der Uhr zieht stets und überall bewundernde Blicke auf sich.
Das charmant gealterte, versilberte Zifferblatt mit den leicht erhöhten Stundensegmenten und Schriftzügen aus Email und den Anstößen mit den klar erkennbaren Gehäusepunzen, zeigen den originalen Erhaltungszustand dieser ungewöhnlichen Uhr.
#42403
Geh.: sehr gut
Ziff.: sehr gut, leichte Kratzer
Werk: sehr gut, gangfähig, Reinigung empfohlen


×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben

Mindestgebot: 45000 €

Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)



 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!




×
Gebot löschen

GebotLoeschen?
GebotsLoeschBedingungen