Textsuche:
Nr.:
Marke:
78
Katalog Nr. 78*
Schätzpreis  28.000 - 35.000 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

"D&C", Genf, Durchmesser 76 mm, 116 g

, circa 1820

Exquisite, extrem seltene Goldemail Bonbonniére "Orpheus und Eurydike"


Geh.: 18Kt Gold, Gehäuseherstellerpunze "D&C" in einer vertikalen Raute und einem Dreipass, spätere französische Kontrollmarken.
Rundes Gehäuse, die Seiten und der Boden geometrisch guillochiert und transluzid kobaltblau emailliert, umgeben von einer Champlevè Bordüre aus schwarzem, weißem und blauem Email. Der Deckel mit exquisitem Emailmedaillon mit hochfeiner, polychromer Miniaturmalerei: Orpheus und Eurydike nach einer Vorlage Angelika Kauffmanns, inmitten einer Champlevè Bordüre aus schwarzem, weißem und blauem Email.

Orpheus und Eurydike
Orpheus’ Ehefrau war die Nymphe Eurydike. Als Aristaios versuchte, sie zu vergewaltigen, und sie vor ihm floh, starb sie durch einen von ihm verschuldeten Schlangenbiss. Orpheus stieg in die Unterwelt, um durch seinen Gesang und das Spiel seiner Lyra den Gott Hades zu bewegen, ihm seine Geliebte zurückzugeben. Seine Kunst war so groß, dass ihm seine Bitte tatsächlich gewährt wurde – jedoch unter der von Hades und Persephone gestellten Bedingung, dass er beim Aufstieg in die Oberwelt vorangehen und sich nicht nach ihr umschauen dürfe. Da er die Schritte der Eurydike nicht hörte, sah er sich um und sie verschwand wieder in der Unterwelt.
Quelle: http://de.wikipedia.org/‌wiki/Orpheus, Stand 09.08.2012.
#43390
Geh.: sehr gut, leichte Kratzer


×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben

Mindestgebot: 28000 €

Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)



 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!




×
Gebot löschen

GebotLoeschen?
GebotsLoeschBedingungen