Textsuche:
Nr.:
Marke:
275
Katalog Nr. 275
Schätzpreis  9.500 - 15.000 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

Peter Garon, London, Höhe 365 mm

, circa 1695

Bedeutende, kleine Bracket Clock mit Datum und Viertelstunden-/Stundenrepetition, Viertelstunden-/ Stundenselbstschlag und Carillon


Geh.: Nussbaum auf Eiche furniert, Silberbeschläge, allseitig verglast. Ziffbl.: Messing, mattiertes Zentrum, aufgelegter silberner Ziffernring, Scheinpendelöffnung im Zentrum. Werk: hochrechteckiges Messing-Vollplatinenwerk, reich graviert mit Rocaillen und Akanthus, sowie Krieger mit Schild und Speer; 3 Hämmer / 3 Glocken, Stundenschlag auf weitere Glocke, 1 Federhaus für Gehwerk, Darmsaite/Schnecke für Schlagwerk, Spindelhemmung, Kurzpendel.

Eine wohl proportionierte und mit seltenen Silberbeschlägen dekorierte Bracket Clock.

Aufzeichnungen bestätigen, dass Peter Garon in London etwa um 1673 geboren wurde und im Jahr 1687 eine Lehre bei Richard Baker begann. Er erhielt die Bürgerrechte vom Oberbürgermeister der Stadt und wurde 1694 von der Uhrmachergilde freigesprochen; man weiß außerdem, dass er im Jahr 1697 Lehrlinge ausbildete. Einige seiner Uhren werden im Britischen Museum aufbewahrt.
#43771
Geh.: sehr gut, kleine Restaurierungen
Ziff.: sehr gut
Werk: sehr gut, kleine Restaurierungen, gangfähig


×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben

Mindestgebot: 9500 €

Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)



 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!




×
Gebot löschen

GebotLoeschen?
GebotsLoeschBedingungen