Textsuche:
Nr.:
Marke:
37
Katalog Nr. 37
Schätzpreis  4.000 - 8.000 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

Konvolut von einer Urania Minutenrepetition und einem Urania Werk



Deutsche Präcisionsuhrenfabrik Urania, München / LeCoultre & Co., Brassus, Werk Nr. 1955, Geh. Nr. 11545, 55 mm, 143 g, circa 1900



Beeindruckende, schwere Savonnette mit Minutenrepetition im Glashütter Stil
Geh.: 14Kt Rotgold. Ziffbl.: Email. Werk: 4/5-Platinenwerk, spiegelpolierte 2 Hämmer / 2 Tonfedern, große Goldschrauben-Komp.-Unruh.

Die Präzisionsuhrenfabrik Urania wurde 1865 von Andreas Huber in München gegründet. Als erstes deutsches Unternehmen bietet Huber Taschenuhren mit Kronenaufzug an. Im Auftrag König Ludwig II werden Prunkuhren hergestellt, 1880 wird der Firma der Hoftitel verliehen. Danach übernimmt der Sohn Josef Huber die Führung des Geschäftes und beginnt 1885 mit der Produktion von Präzisionstaschenuhren. Im Jahre 1910 wendet sich Huber auch der Chronometerfertigung zu und nimmt an Wettbewerben der Sternwarte in München und der Seewarte in Hamburg teil.
#46646
Geh.: sehr gut
Ziff.: sehr gut
Werk: sehr gut, gangfähig


×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben

Mindestgebot: 4000 €

Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)



 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!




×
Gebot löschen

GebotLoeschen?
GebotsLoeschBedingungen