Textsuche:
Nr.:
Marke:
173
Katalog Nr. 173
98.
Schätzpreis  3.500 - 6.000 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

Charles Bloud à Dieppe, 75 x 65 x 15 mm, 133 g

, circa 1660

Seltene, aufklappbare, fein gravierte Elfenbein-Universal-Reisesonnenuhr mit Kompass und Kalendarium


Geh.: Elfenbein, Silber, Messing.

Der französische Sonnenuhrmacher Charles Bloud war um 1660 in Dieppe tätig. Dieppe war damals sehr bekannt für die Fertigung von Objekten aus Elfenbein und für die Fertigung von Sonnenuhren. Charles Bloud wurde um 1640 in Dieppe geboren. Er hatte drei Kinder, Marie Bloud, Charles (le Jeune) Bloud und noch ein Charles Bloud welcher in Rotterdam geboren wurde.
Charles Bloud und seine Familie flüchteten im Jahre 1685 wegen der Aufhebung des Edikts von Nantes aus Frankreich nach Rotterdam. Dort hatte er Kontakt mit dem Elfenbeinschnitzer Jean Le Grand. Charles Bloud verstarb im Jahre 1719 in Dieppe (Seine-Maritime).

Weitere Klappsonnenuhren aus Elfenbein von Charles Bloud befinden sich in der Sammlung des Mathematisch-Physikalischen Salons Dresden und eine weitere im Deutschen Uhrenmuseum Furtwangen.
#47138
Geh.: sehr gut, leichte Tragespuren, Haarrisse


×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben

Mindestgebot: 3500 €

Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)



 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!




×
Gebot löschen

GebotLoeschen?
GebotsLoeschBedingungen