Textsuche:
Nr.:
Marke:
<172>
Katalog Nr. 172
Katalog Nr. 172
Schätzpreis  12.000 - 20.000 €
Dies ist eine Position aus der letzten Auktion!

Deutschland, 55 x 95 x 10 mm, 99 g

, circa 1580

Bedeutende elfenbeinerne Regiomontanus-Sonnenuhr mit originaler Lederschatulle


Geh.: Elfenbein, Silber.

Eine geniale Erfindung aus dem Jahr 1476 von Johannes Müller, genannt Regiomontanus, dem berühmten Astronomen und Mathematiker aus Königsberg in Unterfranken. Als Reisesonnenuhr für Breiten von 25° bis 66° geeignet. Diese ganz aus Elfenbein gearbeitete Sonnenuhr hat auf der Uhrseite neben den Stundenangaben einen kleinen beweglichen Arm aus Silber mit einem dünnen Faden und einem silbernen Kügelchen als Gewicht, sowie ein zweites Kügelchen zum Verschieben. Außerdem gibt es seitlich zwei Löcher zum Visieren. Zum Feststellen der Uhrzeit werden der Lotfaden und die verschiebbare Perle auf das Datum und die geographische Breite eingestellt. Wenn das Sonnenlicht durch die beiden Visierlöcher fällt und die Uhr entsprechend ausgerichtet wird, zeigt die Perle die wahre Lokalzeit an. Unter dem Silberdeckel befindet sich eine kleines Fach für Zubehörteile, auf der Rückseite Tabelle mit den Tierkreiszeichen.

Sogar in der umfangreichen Sammlung von Sonnenuhren des National Maritime Museums in Greenwich finden sich nur zwei ähnliche Exemplare.
#47436
Geh.: sehr gut, Tragespuren

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben

Mindestgebot: 12000 €

Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)



 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!




×
Gebot löschen

GebotLoeschen?
GebotsLoeschBedingungen