Textsuche:
Nr.:
Marke:
<82>
Katalog Nr. 82
Katalog Nr. 82
Schätzpreis  15.000 - 25.000 €
Dies ist eine Position aus der letzten Auktion!

"AP" (Alexis Proffit, Paris) / Pierre Adolphe Halle, Paris, 80 x 60 x 33 mm, 124 g

, circa 1777

Exquisite, extrem seltene Präsentations-Schnupftabakdose mit dreifarbigem Golddekor und polychromem Emailportrait eines höfischen Herrn, signiert Peter Adolf Hall (franz. Pierre Adolphe Halle)


Geh.: 22Kt Gold, Meistermarke "AP" (Alexis Proffit, Paris), Gebühren- und Quittungsstempel Jean-Baptiste Fouache (1775-1781), Pariser Zunft-Jahrespunze "O" für die Jahre 1777-1778, zwei spätere französische Kontrollmarken. Miniaturportrait rückseitig signiert und datiert: "Hall suedois 1781".
Ovales Gehäuse, der Deckel, die Seiten und der Boden guillochiert, dekoriert mit punzierten Rocaillen, Voluten und Blütenranken aus dreifarbigem Gold. Auf dem scharnierten Deckel ovales Emailminiaturportrait eines zeitgenössisch gekleideten, höfischen Herrn mit Puderperücke, Samtjacke und weißem, bestickten Spitzenjabot.

Peter Adolf Hall, franz. Pierre Adolphe Halle , (Boras 1739 - 1793 Lüttich), war ein schwedisch-französischer Künstler, bekannt hauptsächlich als Miniaturmaler. Er studierte zunächst Medizin und Naturgeschichte. Ab 1766 lebte Hall als Künstler in Paris. 1769 wurde er zum Hofmaler ernannt. Nach der Erstürmung der Bastille ging er 1792 ins Exil nach Lüttich.

Alexis Proffit begann seine Lehre am 23. Juli 1767 bei Antoine Bénard und schloss sie am 16. Dezember 1775 mit der Erlaubnis ab, den Beruf unter seinem Lehrmeister Bénard als Bürge auszuüben. Die am 20. Dezember auf ihn zugelassene Punze beinhaltet neben den Initialen "AP" einen Baum.
Zunächst in der Cour Lamoignon gemeldet (1775-1786), zog der "Händler-Goldschmied" Proffit zum Quai des Orfèvres (1787-1793). Im allgemeinen Almanach von Paris wurde er 1791 als einer der Kommissare der 37. Sektion benannt, der sogenannten Sektion Henri IV.

Bemerkenswert ist die große Ähnlichkeit zwischen der Punze des Meisters und der Punze von André-Antoine Poupart, der am 22. Februar 1783 zum Meister ernannt wurde und dessen Punze sich allein durch eine Garbe unterscheidet.

Weitere Dosen von Alexis Proffit sind abgebildet und beschrieben in: "Catalogue des tabatières boîtes et ètuis des XVIIIe et XIXe siècles du musée du Louvre" von Serge Grandjean, Paris 1981.
#47616
Geh.: sehr gut

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben

Mindestgebot: 15000 €

Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)



 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!




×
Gebot löschen

GebotLoeschen?
GebotsLoeschBedingungen