Textsuche:
Nr.:
Marke:
<12>
<91>
Katalog Nr. 91
100.
Katalog Nr. 91
100.
Schätzpreis  22.000 - 30.000 €
Dies ist eine Position aus der letzten Auktion!

Wilhalmus Köberle in Eiichstaett, 91 mm, 917 g

, circa 1690

Bedeutende, einzeigrige, deutsche Kutschenuhr mit Stundenselbstschlag und Datum


Geh.: Bronze, feuervergoldet, am Rand durchbrochen gearbeitet und verziert mit gravierten Blüten- und Blattranken, sowie mit Früchten gefüllten Körben, die Rückseite mit gravierter Szene eines Gehöfts, Bodenglocke. Ziffbl.: Silber, Champlevé, fein dekoriertes Zentrum mit Signaturplakette und Früchtearrangement, Datumsfenster bei ''6'', gebläuter Stahlzeiger. Werk: Vollplatinenwerk, Kette/Schnecke, 2 Federhäuser, 1 Hammer, Spindelhemmung, silberne Schlossscheibe, Eisenunruh.

Wilhelm Köberle wurde um 1648 in Wasserburg am Bodensee geboren. 1688 heiratete er in Eichstädt. Er ist als besonders produktiver Uhrmacher, besonders von Tisch- und Reiseuhren, bekannt. Köberle starb 1720. Viele seiner Werke befinden sich heute in zahlreichen Sammlungen und Museen, wie beispielsweise dem Mathematisch Physikalischen Salon in Dresden oder dem Victoria and Albert Museum in London.
Quelle: Jürgen Abeler, "Meister der Uhrmacherkunst", 2. Auflage, Wuppertal 2010, S. 304.
#50442
Geh.: sehr gut, Tragespuren
Ziff.: sehr gut
Werk: sehr gut, Reinigung notwendig

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben

Mindestgebot: 20900 €

Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)



 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!




×
Gebot löschen

GebotLoeschen?
GebotsLoeschBedingungen