Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 89. Auktion D

236* Cooke & Kelvey, Calcutta, Werk Nr. 10477, Geh. Nr. 10477, 59 mm, 216 g, circa 1900  Hochfeine, schwere Halbsavonnette mit Viertelstundenrepetition und Viertelstunden-/Stundenselbstschlag “Grande Sonnerie” - im aufwändig dekorierten Goldgehäuse - für den indischen Markt Geh.: 18Kt Gold, eingelegte radiale röm. Zahlen, aufwändig graviertes und punziertes Blüten- und Rankendekor, geometrisch dekoriertes Mittelteil, floral gravierter Pendant, Goldcuvette, Gehäusemacher-Punzzeichen “JA”, Drücker für Repetition bei “2”, Schieber für Stummschaltung bei “4”. Zffbl.: Email, radiale röm. Zahlen, gebläute Spade-Zeiger. Werk: Vollpla- tinenwerk, Schlüsselaufzug, gekörnt, vergoldet, signiert, 2 Hämmer, 2 Tonfedern, 2 Federhäuser, Spitzzahnankerhemmung, Ringunruh, fein floral gravierter Unruhkloben. Cooke & Kelvey Cooke & Kelvey wurde im Jahr 1857 in Kalkutta gegründet. Cooke & Kelvey waren spezialisiert auf den Einzelhandel feiner Uhren für den indischen Markt. In der Regel waren die Uhren mit Schweizer Uhrwerken bestückt, oft von namhaften Herstellern wie Audemars Piguet. In diesem ungewöhnlichen Fall aber ist die Uhr mit einem hochkomplizierten Uhrwerk aus englischer Produktion bestückt. 38161  G: 2 Z: 2 W: 2, 41, 51  13.000 - 17.000 EUR 17.900 - 23.300 USD 137.800 - 180.200 HKD

Seitenübersicht