Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 89. Auktion D

292 W. Matthews, Holyhead Road, Coventry, Werk Nr. 36684, Geh. Nr. 684, 57 mm, 177 g, circa 1909  Schwere und extrem seltene Beobachtungsuhr der Britischen Royal Navy mit 34 Minuten Karussell Geh.: Silber, glatt, Goldkrone, -drücker, -scharnier und -lasche. Zffbl.: Email, radiale röm. Zahlen, Zentralsekunde, “Broad Arrow”, gebläute Spade-Zeiger. Werk: 3/4-Platinenwerk, RohWerk: Bahne Bonniksen, “broad arrow”, gekörnt, vergoldet, signiert, verschraubte Chatons, Bonniksen Karussell mit 34 Minuten Rotationszeit, Spitzzahn- ankerhemmung, Goldschrauben-Komp.-Unruh, freischwingende gebläute Unruhspirale, chatonierter Diamantdeckstein auf Unruh. Karussell-Uhren sind eine Erfindung des Dänen Bahne Bonniksen, der dazu 1892 in England ein Patent anmeldete. Er wollte mit seiner Erfindung einen Mittelweg zwischen “teurem” Tourbillon und normalem Chrono- meter gehen, erreichte sogar mit seinen Karussell-Uhren bessere Ergeb- nisse als andere Hersteller mit Tourbillons. 38526  G: 2 Z: 2 W: 2, 41, 51  5.500 - 7.000 EUR 7.600 - 9.600 USD 58.300 - 74.200 HKD

Seitenübersicht