Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 89. Auktion D

501 Joseph Sich in Wienn, Höhe 760 mm, circa 1750  Bedeutende, astronomische, ebonisierte Wiener Prunk- tischuhr mit Viertelstunden- / Stundenschlagwerk, Viertelstundenrepetition, Wecker und Carillon Geh.: Holz, ebenholzfurniert, profiliert, vergoldete Bronzeb- eschläge. Rechteckiges Gehäuse mit bogenförmigem Giebel. Sockel mit vier ausladenden, über Eck gestellten, profili- erten Stegen mit vollplastisch gearbeiteten flötespielenden Putti; korrespondierende Pilaster mit flammender Vasen- bekrönung; auf allen Seiten vergoldete Rocaillenbeschläge. Front- und Rückseite mit verglaster Tür, die Seitenteile mit verglasten Rahmen; bogenförmiger und gewölbter Giebel mit Büstenbekrönung. Zffbl.: vergoldeter, floral gravierter, gebogener Zifferblattfond mit Engelszwickeln; aufgelegter silberner Stundenziffernring mit eingelegten radialen röm. Zahlen, signiert, mattiertes, vergoldetes Zentrum mit zentraler silberner Weckerscheibe und Öffnung für Scheinpendel, sowie Fenster für Datum. Aufgelegte silberne Zifferninge mit Gravuren für die Anzeigen von: Regulierskala, Wochentage mit Tagesheiligen, Monate mit Tierkreiszeichen und Abstellen der Melodie: “Silentium/ Sonat”. Im oberen Bogenfeld halbkreisförmige Öffnung mit rotierender, gebläuter Mondphasenscheibe und arab. Zahlen für die Anzeige der Mondphase und des Mondalters. Gebläute Zeiger. Werk: quadratisches Messing-Vollplat- inenwerk, signiert, hochfein graviert mit Rankwerk und Putto, 3 x Darmsaite/Schnecke für Geh- und Schlagwerk, 6 Hämmer, 6 Glocken, Stundenschlag auf weitere Glocke, balusterförmige Werkspfeiler, feinst verzahntes Räderwerk, Spindelhemmung. 38134  G: 2 Z: 2 W: 2, 41, 51  11.000 - 20.000 EUR 15.100 - 27.500 USD 116.600 - 212.000 HKD

Seitenübersicht