Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 89. Auktion D

510 Charles Oudin & Cie., Hger. De La Marine Impériale, Palais Royal 52, Höhe 560 mm, circa 1860 Musealer, außergewöhnlicher Präzisions-Tischregulator mit Schwer- krafthemmung und konstanter Kraft: “Echappement Libre A Force Constante; Remontoir A Force Vive” Geh.: feuervergoldete Bronze, allseitig facettverglast, Front- und Rücktüre, rechteckiger, profilierter Sockel mit seitlichen rechteckigen Ausbuchtungen, seitlich angesetzte flankierende Voluten, profilierter Rundbogen, Vasenbekrönung. Zifferblatt: Emailziffernring mit radialen röm. Zahlen, vertieftes Zentrum mit aufgesetztem Echappement, vergoldete Breguet-Zeiger, gebläuter Zentralsekundenzeiger; darunter das Kalenderblatt: Emailziffernring mit Barometeranzeige, vertieftes Zentrum mit Tag-, Datums-, Monats- und Schaltjahresanzeige und segmentför- miger Ausschnitt für Mondalter und Mondphase mit eingelegten Sternen vor kobaltblau emailliertem Fond; links Temperaturanzeige in “Reaumur”, Temperaturanzeige in “Centigrade”, dazwischen emaillierte Signaturpla- kette. Werk: quadratisches, vergoldetes, Präzisions-Messing-Vollplat- inenwerk, 2 Federhäuser, massive profilierte Pfeiler, Rechenschlagwerk, 1 Hammer, 1 Glocke, Pendelfeinverstellung über verzahnte Scheibe und Arretierung, Kraftübertragung mittels Pendelgabel mit Spitze auf gefasste Achatscheibe in Pendelfeder, schweres Rostkompensationspendel nach Berthoud mit 5 Stahl- und 4 Messingstäben, schwere facettierte Messing- pendelscheibe mit Feinverstellung. Zusätzliches vergoldetes rundes Vollplatinenwerk für Antrieb des ewigen Kalenders, aufgesetzter, feinster Barometermechanismus “Baromètre métallique compensé” nach dem Patent von Bourdon und Richard in Paris mit komplexem Hebelsystem und Feinverzahnung. Diese Uhr wurde bei Christie’s in London am 22.11.1978 versteigert. Abgebildet und beschrieben in “The French Clocks” by Tardy, Band III, Paris 1982, Seite 95 und in “Precision Pendulum Clocks”, Band II, Derek Roberts, Schiffer Publishing Ltd., Seite 104. Charles Oudin (1772-1825) Oudin war Schüler von Abraham-Louis Breguet und einer seiner besten Werkmeister. Er machte sich in Paris selbständig, wurde Uhrmacher des Zaren von Russland und entwickelte einen schlüssellosen Aufzug. Nach Oudins Tod führte sein Sohn Charles Oudin das Unternehmen weiter. 38313  G: 2 Z: 2 W: 2, 41, 51  20.000 - 30.000 EUR 27.500 - 41.100 USD 212.000 - 318.000 HKD

Seitenübersicht