Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 89. Auktion D

Avelino Gutiérrez del Arroyo 589* 588 Ulysse Nardin, Locle & Genève, “Chronógrafo Medical”, Werk Nr. 12581, Geh. Nr. 12581, 53 mm, 110 g, circa 1915 Seltene, historisch interessante Herrentaschenuhr - Ärztechrono- graph Geh.: 18Kt Gold, hochfein punziertes, florales Dekor mit Emaileinlage, Gravur: “Avelino Gutiérrez”, à goutte, signierte Goldcuvette mit Widmungsgravur: “Al sabio mèdico y eximio caballero gratidud y carino los esposos Ortiz y San Pelayo, 15 Abril 1916-19” (“Dem klugen Arzt und virtuosen Gentleman in Dankbarkeit und Zuneigung, die Ehegatten Ortiz und San Pelayo, 15 April 1916-19”). Zffbl.: Email, arab. Stunden, Pulsationsskala, kleine Sekunde, 30 Min.-Zähler, gebläute Spade-Zeiger. Werk: 1/2-Platinenwerk, rhodiniert, “fausses côtes” Dekoration, feinst mattierte Chronographenhebel, Schaltrad, Goldschrauben-Komp.-Unruh. Felix Ortiz von San Pelayo (1857 - 1941) Felix Ortiz von San Pelayo war ein baskischer Komponist. Er wurde 1857 in Azpeitía, Guipúzcoa als Sohn eines berühmten Arztes geboren. Durch seinen Patenonkel, dem Organisten José. F. Aldahor entdeckte er sein musikalisches Talent. Bereits 1872 schrieb er sich in die l’Escola Nacional de Música ein, zwei Jahre später studierte am Conser- vatoire de Paris. Für seine musikalischen Harmonien erhielt er 1879 einen ersten Preis. Er wanderte nach Argentinien aus, wo er 1886 im Jesuitenkolleg in Buenos Aires als Professor für Musik arbeitete. Er schrieb mehrere Werke. Im Jahre 1900 wurde im Teatre de la Victòria seine Oper Artzai Mutilla (El zagal) in baskischer Sprache uraufgeführt, die einzige Oper in baskischer Sprache. Quelle: http://ca.wikipedia.org/wiki/F%C3%A9lix_Ortiz_de_San_Pelayo, Stand 05.03.2014. Avelino Gutiérrez del Arroyo (1864 - 1945) Avelino Gutiérrez war ein spanischer Arzt des 20. Jahrhunderts, dem in Argentinien ein großer beruflicher Erfolg beschieden war und der sich dort stark für die spanische Kultur und Lebensart einsetzte. 38509  G: 2, 10, 33 Z: 2 W: 2, 41, 51  2.800 - 4.000 EUR 3.900 - 5.500 USD 29.700 - 42.400 HKD Haas Neveux zugeschrieben, Geh. Nr. 16261, 49 mm, 106 g, circa 1900  Außergewöhnliche, hochfeine, schwere Herrentaschenuhr mit Chronograph und Minutenrepetition, sogenannter “Trip Repeater” Geh.: 18Kt Gold, Repoussé-Blütenranken auf ziseliertem Grund, floral graviertes Mittelteil und Pendant, Goldcuvette, Drücker für Chronograph bei “1”, Drücker für Repetition über Pendant. Zffbl.: Gold, guillochiert, radiale röm. Stunden, kleine Sekunde, 60 Min.-Zähler, gebläute Spade- Zeiger. Werk: Brückenwerk, rhodiniert, “fausses côtes” Dekoration, fein geschliffene, anglierte Chronographen-Stahlteile, Schaltrad, 2 Hämmer, 2 Tonfedern, Vorrichtung für Auslösung des Schlagwerkes durch koaxialen Drücker in der Krone, “Patent CH 111339” von Rodman Wanameker 15.07.1896 (“Dispositif d’actionnement á poussoir par le avec décrochement, pour montres á répétition de tous genres”), Genfer Qualitätspunze, Schrauben-Komp.-Unruh, Rückerfeder-Feinregulierung, Ausgleichsanker. 38638  G: 2, 10 Z: 2, 8 W: 2, 41, 51  8.500 - 10.000 EUR 11.700 - 13.800 USD 90.100 - 106.000 HKD

Seitenübersicht