Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 89. Auktion D

593 592591 Parkinson & Frodsham, Change Alley, London, Werk Nr. 4662, Geh. Nr. 4662, 50 mm, 124 g, circa 1859  Schwere Savonnette im aufwändig dekorierten Goldgehäuse für den spanischen Markt Geh.: 18Kt Gold, aufwändig graviertes und punziertes Blüten- und Rankendekor, Monogrammkartusche, geometrisch dekoriertes Mittelteil, floral gravierter Pendant, floral gravierte Goldcuvette, Gehäusemacher- Punzzeichen “AS” (Alfred Stram). Zffbl.: Silber, gekörnt, reich floral graviert, aufgelegtes, florales Golddekor, radiale röm. Stunden, kleine Sekunde, gebläute Spade-Zeiger.Werk: 4/5-Platinenwerk, Schlüsselaufzug, gekörnt, vergoldet, signiert, Kette/Schnecke, Duplexhemmung, große Goldschrauben-Komp.-Unruh, chatonierter Diamantdeckstein auf Unruh. 38512  G: 2 Z: 2 W: 2, 41, 51  1.900 - 4.000 EUR 2.700 - 5.500 USD 20.200 - 42.400 HKD Vacheron & Constantin à Genève, verkauft von Karl Reinholdt und Sohn “Hof-Uhrmacher Karlsruhe”, Werk Nr. 285997, Geh. Nr. 173496, 50 mm, 102 g, circa 1910  Hochfeine Savonnette mit Monogramm des Großherzogs Friedrich II. von Baden und graviertem Adelswappen des großherzoglichen Hauses Baden Geh.: 14Kt Roségold, Sprungdeckel mit graviertem, königlichen Monogramm des Großherzogs Friedrich II. von Baden, rückseitiges Wappen des großherzoglichen Hauses Baden, Goldcuvette. Zffbl.: Email, radiale röm. Stunden, kleine Sekunde, Spade-Goldzeiger. Werk: Brückenwerk, gekörnt, vergoldet, wolfsverzahnte Aufzugsräder, Schrauben-Komp.-Unruh, “Moustache”-Ausgleichsanker. Friedrich II., Großherzog von Baden (1857 - 1928) Friedrich II. war der letzte Großherzog von Baden. Er wurde nach dem Tod seines Vaters Friedrich I. am 28. September 1907 Großherzog von Baden und dankte am 22. November 1918 während der Wirren der Novemberrev- olution von 1918-19 ab; aus Baden wurde eine demokratische Republik. Während seiner Studienzeit in Heidelberg war Friedrich Mitglied der Studentenverbindung Suevia. Nach dem Tod seiner Cousine Carola, Prinz- essin von Wasa, repräsentierte er die Linie der schwedischen Könige aus dem Hause Holstein-Gottorp. Am 20. September 1885 heiratete Friedrich Prinzessin Hilda von Luxemburg, die einzige Tochter Großherzogs Adolf. Die Ehe des Paares blieb kinderlos. Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/Frederick_II,_Grand_Duke_of_Baden, Stand 24.02.2014 38350  G: 2, 10 Z: 2 W: 2, 41, 51  1.500 - 2.500 EUR 2.100 - 3.500 USD 15.900 - 26.500 HKD Invicta (Les Fils des R. Picard), La Chaux de Fonds, Geh. Nr. 408734, 60 mm, 129 g, circa 1895  Feine Savonnette mit patentierter Minutenrepetition und Chrono- graph Geh.: 14Kt Gold, guillochiert, à goutte, Goldcuvette mit Gravur, Drücker für Repetition bei “6”, Chronographendrücker bei “2”, Werksverglasung. Zffbl.: Email, arab. Zahlen, äußere Chronographenskala, kleine Sekunde, Louis-XV-Zeiger. Werk: 1/2-Platinenwerk, gekörnt, vergoldet, Flieh- kraftbremse für Repetition, geschliffene Chronographenteile, Schaltrad, 2 Hämmer, 2 Tonfedern, Schrauben-Komp.-Unruh. 38107  G: 2, 10 Z: 2 W: 2, 8, 41, 51  1.800 - 3.000 EUR 2.500 - 4.200 USD 19.100 - 31.800 HKD

Seitenübersicht