Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 89. Auktion D

608607 Balthasar Schaller, Friedberg, 56 x 48 mm, 131 g, circa 1620 Ovales, großes Halsuhrgehäuse mit späterem Werk Geh.: Messing, feuervergoldet, glatt, seitlich durchbrochen gearbeitet und floral verziert, aufklappbarer Deckel. Zffbl.: Messing, feuervergoldet, Ziffernring mit gravierten und eingelegten radialen röm. Zahlen und arab. Zahlen “13-24”, zentrale Kompassrose, Eisenzeiger. Werk: Vollplat- inenwerk, oval, feuervergoldet, signiert, aufgelegte florale Zierele- mente, dekorierter Rand, Kette/Schnecke, Spindelhemmung, dreiarmige Stahlunruh, floral verzierter durchbrochen gearbeiteter Unruhkloben. Balthasar Schaller Balthasar Schaller wurde 1662 in Friedberg geboren. Er war Kleinuhrm- acher und Bürgermeister. Schaller starb 1747. Quelle: Jürgen Abeler, “Meister der Uhrmacherkunst”, 2. Auflage, Wuppertal 2010, S. 483. 38055  G: 3, 12 Z: 2, 22 W: 3, 21, 30  2.200 - 4.000 EUR 3.100 - 5.500 USD 23.400 - 42.400 HKD Caillatre à Paris/Geneve, 62 x 62 mm, 297 g, circa 1690  Extrem seltene, quadratische einzeigrige große Halsuhr Geh.: Messing, vergoldet, quadratisches, profiliertes Gehäuse mit glatten Seiten. Zffbl.: Email, radiale röm. Zahlen, floral gravierte Zwickel, gebläuter Stahlzeiger. Werk: quadratisches Messing-Vollplatinenwerk, Schlüsselaufzug, signiert, vergoldet, Kette/Schnecke, balusterförmige Werkspfeiler, vierarmige Stahlunruh, fein floral gravierter, durchbrochen gearbeiteter Unruhkloben. Obwohl diese Uhr die Signatur Caillatre à Paris trägt, wurde sie in Genf von der Uhrmacherfamilie Caillatre angefertigt und zur Pariser Verkaufsstelle der Caillatre nach Paris geliefert. Die Familie Caillatre war in Genf ansässig und zog um das Jahr 1695 nach Dänemark. 38824  G: 3, 11, 24 Z: 2, 31 W: 2, 41, 51  8.500 - 10.000 EUR 11.700 - 13.800 USD 90.100 - 106.000 HKD

Seitenübersicht